A-Tec kommt mit blauem Auge davon:
Gläubiger sagen "Ja" zu Sanierungsplan

47-Prozent-Quote ist bis September 2011 fällig Konzern sucht nun zahlungskräftigen Investor

A-Tec kommt mit blauem Auge davon:
Gläubiger sagen "Ja" zu Sanierungsplan © Bild: APA/Hochmuth

Die Gläubigerversammlung des insolventen Mischkonzerns A-Tec hat dem angebotenen Sanierungsplan mit überwiegender Mehrheit zugestimmt. Demnach erhalten die Gläubiger 47 Prozent plus einer Superquote, die erst in den nächsten Wochen eruiert wird. Nun hat Sanierungsverwalter Matthias Schmidt bis zum 30. Juni 2011 Zeit, einen Investor für den A-Tec-Konzern z u suchen.

Die Quote muss spätestens nach neun Monaten per Ende September 2011 beim Sanierungsverwalter eingezahlt werden, erklärte Gläubigersprecher Hans-Georg Kantner nach der Sitzung.

Unternehmen braucht dringend Investor
Der Investor muss zirka 250 Mio. Euro aufbringen, so Kantner weiter. Sollte bis Ende September das Geld nicht eingezahlt werden, sei die Liquidation unumgänglich. "Dies erhöht spürbar die Chancen für die A-Tec", erklärte Kantner. Gleichzeitig erwarte er sich aber nicht allzu viel von der Superquote - höchstens ein paar Prozentpunkte.

Von Gläubiger- und Schuldnerseite wird betont, dass es Interessenten für den A-Tec-Konzern gebe. Sanierungsverwalter Schmidt wollte nach dem Gerichtstermin die Frage nach möglichen Interessenten nicht kommentieren. Für Gerhard Weinhofer von der Creditreform ist mit dem Beschluss das "für die Gläubiger bestmögliche Ergebnis erzielt worden".

Kovats soll Chefsessel räumen
Die Frage der Leitung des Unternehmens ist laut Kantner nicht im Vordergrund der heutigen Verhandlungen der Gläubiger gestanden. Gleichzeitig betonte er, dass Kovats in der Vergangenheit bereits angekündigt hatte, dass er den Chefsessel mit der Annahme des Sanierungsplans räumen würde. Es sei aber kein Nachfolger gefunden. In den Aufsichtsrat sollen neu der frühere Staatssekretär Alfred Finz und der frühere Voest-Generaldirektor Franz Strutzl einziehen.

(apa/red)

Kommentare

melden

A-Tec Kein Wort darüber was die Arbeitnehmer zu erwarten haben ? Im Falle eines neuen Investors wird dieser erstmal einen Stellenabbau fordern, und wenn die Liquidierung notwendig wird, was dann ?

Berndorferbaer melden

Re: A-Tec hallo brabus!
erst wird aufgefangen, 3jahre fast keine steuer bezahlt wie conti/semperit, dann wird zugesperrt und in ein land verlagert, wo am tag €10 verdient wird. ich hätt\'s bald vergessen, natürlich, die belegschaft wird gekündigt.
brabus: desshalb kauf ich keinen conti-reifen.

Berndorferbaer melden

Re: A-Tec sollte 1o euro heissen. geht bei mir nicht, weis net warum!

Seite 1 von 1