84-Jähriger gewann 254 Mio. Dollar in US-Lotterie: Gewinn mit drei Söhnen geteilt

"Ich bin absolut baff und glaube es noch immer nicht"

Mit 84 Jahren zum Multimillionär: Für Jim Wilson aus dem US-Staat Missouri ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Der Veteran des Zweiten Weltkriegs gewann in der Lotterie Powerball den Jackpot in Höhe von 254 Millionen Dollar (197 Millionen Euro) und damit einen der bisher höchsten Preise in der US-Lotteriegeschichte. "Ich bin absolut baff", sagte Wilson aus Chesterfield im Landkreis von St. Louis. "Ich konnte es nicht glauben, ich glaube es immer noch nicht."

Immerhin ließen sich Wilson und seine 79-jährige Frau Shirley erst einmal von Finanzprofis beraten, bevor sie als Gewinner vor die Presse traten. Die Wilsons wollen sich das Geld mit ihren drei Söhnen teilen - seit Jahren kaufe die Familie Lotterielose in der Absicht, jegliche Gewinne zu teilen, teilte die Lotteriegesellschaft von Missouri mit.

30 Raten oder Einmalzahlung?
Die Wilsons stehen nun vor der Wahl, sich die 254 Millionen Dollar in 30 Raten über 29 Jahre auszahlen zu lassen, oder sich für eine Einmalzahlung über 120 Millionen Dollar vor Steuern auf einen Schlag zu entscheiden. In der Rangliste der höchsten Preise für ein einziges Los liegt ihr Gewinn auf Platz zehn, teilte die Lotteriegesellschaft mit. Alle zehn Spitzenpreise seien in den USA erzielt worden.

(apa/red)