Unglaubliche Leistung von

73-jähriger Japaner
bricht Schwimmrekord

Tsugaru-Straße zwischen den japanischen Inseln Hokkaido und Honshu durchschwommen

73-jähriger Japaner stellt Schwimmrekord auf. © Bild: APA/AFP/Ocean Navi/MITSUHIRO MIZUSHIMA

Ein 73-jähriger Japaner hat als bisher ältester Mensch der Welt die für ihre tückischen Strömungen und Quallen berüchtigte Tsugaru-Straße zwischen den japanischen Inseln Hokkaido und Honshu durchschwommen. Toshio Tominaga brauchte bei seinem Rekordversuch am Mittwoch knapp zehn Stunden, um die Meerenge zu bewältigen, wie seine Unterstützer berichteten.

Die Passage gilt als besonders schwierig, weil dort starke und unvorhersehbare Strömungen herrschen. An ihrer schmalsten Stelle ist die Tsugaru-Straße 19,5 Kilometer breit, doch Tominaga musste 38 Kilometer weit schwimmen, weil ihn die Strömung Richtung Osten trieb.

73-jähriger Japaner stellt Schwimmrekord auf.
© APA/AFP/Ocean Navi/MITSUHIRO MIZUSHIMA

Die bisherige Rekordhalterin als älteste Bezwingerin der Passage war Pat Gallant-Charette aus den USA, die 2012 im Alter von 61 Jahren die Meerenge durchschwamm. Im vergangenen Monat hatte die 18-jährige Honoka Hasegawa als bisher jüngster Mensch und schnellste Frau die Strecke bewältigt.

Kommentare