71-jähriger Mann rast in Damenfußball-Mannschaft: Zwei Verletzte in Gösendorf!

Frauen joggten am Straßenrand - 19-Jährige im Spital Pensionist krachte in Hauswand - schwer verletzt

Ein 71 Jahre alter Pensionist ist Donnerstagabend mit seinem Pkw in eine Gruppe Joggerinnen der Damenfußball-Mannschaft von Gösendorf (Bezirk Graz-Umgebung) gerast. Nach Angaben der Polizei war der Lenker in einer Linkskurve geradeaus gefahren und hatte die Läuferinnen erfasst. Eine 19-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Der Unfall-Lenker selbst krachte anschließend gegen eine Hauswand. Auch er musste mit schweren Verletzungen ins LKH Graz gebracht werden.

Der Unfall passierte in den Abendstunden. Die Gruppe von zwölf Joggerinnen lief am Straßenrand im Ortsgebiet von Gössendorf entlang, als plötzlich das Fahrzeug des Pensionisten auf sie zu raste. Laut Polizei war der 71-Jährige aus ungeklärter Ursache nach einer Linkskurve geradeaus weiter gefahren. Eine der jungen Fußballerinnen wurde von dem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen. Die elf anderen Mädchen blieben unverletzt, erlitten aber einen Schock.

Der Wagen des Pensionisten raste anschließend ungebremst weiter und krachte nach rund zehn Meter gegen die Mauer einer Kläranlage. Der schwer verletzte Unfall-Lenker musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Beide Verunglückten wurden ins Krankenhaus nach Graz eingeliefert. (apa/red)