Fakten von

40 Prozent der Kinder für Autofahrer schlecht sichtbar

Reflektierende Kleidung auch für Erwachsene ratsam

Die Zeit von Oktober bis Jänner ist für Fußgänger wegen schlechter Sichtverhältnisse besonders gefährlich. Eine aktuelle Erhebung des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV) zeigte, dass rund 39 Prozent der Kinder trotzdem weder helle Kleidung noch Reflektoren tragen, Warnwesten werden nur von etwa vier Prozent der Buben und Mädchen verwendet.

2016 ereigneten sich in Österreich 1.271 Fußgängerunfälle bei schlechten Sichtverhältnissen, rund 59 Prozent davon von Oktober bis Jänner. In diesen Monaten verunglückten laut Angaben des Kuratoriums vom Freitag somit pro Tag sechs Fußgänger bei schlechter Sicht. Darum wäre der Griff zu gut sichtbarer Kleidung oder Reflektoren auch für Erwachsene sinnvoll - aber 72 Prozent der Personen im Alter von 25 bis 64 Jahren tun das nicht.

Kommentare