Fakten von

31-jährige Vorarlbergerin stürzte mit Auto in Dornbirner Ach

Pkw-Lenkerin kam mit leichten Verletzungen davon

Eine 31-jährige Pkw-Lenkerin ist in Dornbirn mit ihrem Wagen in das Flussbett der Dornbirner Ache gestürzt. Nach eigenen Angaben führte die Einheimische mit Kopfhörern ein Telefongespräch, als sie bei der Achfurt rechts von der Fahrbahn geriet. Daraufhin überschlug sich ihr Wagen und kam auf dem Dach auf den Steinen des Flussbetts zu liegen. Die Frau wurde leicht verletzt.

Die 31-Jährige wurde von Ersthelfern aus dem Auto geborgen, teilte die Polizei mit. Anschließend wurde sie mit der Rettung ins Krankenhaus Dornbirn gebracht.

Kommentare