Fakten von

29 Verletzte bei Brand in Deutschland

Gebäude nach Feuer nicht mehr bewohnbar

Bei einem Wohnhausbrand in der deutschen Stadt Recklinghausen sind 29 Menschen verletzt worden - darunter zehn Kinder. Wie die Feuerwehr mitteilte, kamen 20 Opfer mit Rauchvergiftungen in ein Spital. Ein Kinderwagen war in der Nacht auf Samstag im Stiegenhaus in Flammen aufgegangen. Der Rauch war so dicht, dass einige Bewohner mit Leitern in Sicherheit gebracht wurden.

Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Wie es zu dem Brand kam, konnten die Behörden zunächst nicht sagen.

Kommentare