20. Todestag von

William und Harry
gedenken ihrer Mutter Diana

Treffen im Park des Londoner Kensington-Palasts - auch Herzogin Kate war mit dabei

20. Todestag - William und Harry
gedenken ihrer Mutter Diana © Bild: REUTERS/Hannah McKay

Die britischen Prinzen William und Harry haben sich im Gedenken an ihre Mutter Diana am Mittwoch mit Vertretern sozialer Einrichtungen getroffen. Die "Königin der Herzen" starb am 31. August 1997 bei einem Autounfall in Paris. Mit ihrem Engagement für Aidskranke, Obdachlose und Opfer von Landminen war Diana zur Ausnahmeerscheinung in der britischen Königsfamilie geworden.

THEMEN:

Vor dem Treffen im Park des Londoner Kensington-Palasts unternahmen die Prinzen einen Rundgang durch einen Teil des Gartens, der in Erinnerung an Diana mit weißen Blumen bepflanzt worden war. Auch Williams Frau, Herzogin Kate, war bei dem Termin im strömenden Regen dabei.

© REUTERS/Kirsty Wigglesworth

Trauerkleidung war aber nicht angesagt: Kate trug ein grünes, hochgeschlossenes Sommmerkleid. William und Harry verzichteten auf eine Krawatte.

© REUTERS/Kirsty Wigglesworth

Der sogenannte Weiße Garten wurde mit Pflanzen und Blumen angelegt, die Diana besonders gefielen. Möglicherweise noch vor Ende des Jahres soll im Garten des Palastes auch eine Statue von Diana aufgestellt werden. Prinz William hatte seine Mutter kürzlich in einer Dokumentation als "Lichtstrahl in einer ziemlich grauen Welt" bezeichnet.

© REUTERS/Kirsty Wigglesworth

Anschließend trafen sich die jungen Royals mit Vertretern der von Diana unterstützten Stiftungen, darunter solche für HIV-Infizierte und bedürftige Kinder. Ziel sei es, an die "bedeutenden Leistungen der Prinzessin zu erinnern und an das Vermächtnis ihrer Arbeit, die weiterhin so viele bewegt", sagte eine Sprecherin des Kensington-Palastes.

Erinnerungsort für "Königin der Herzen"

Diana lebte seit ihrer Hochzeit mit Prinz Charles bis zu ihrem Tod im Kensington-Palast. Der Platz vor dem Tor zum Schloss wurde nach dem Unglück zum spontanen Erinnerungsort für die beliebte Prinzessin und war zeitweise mit einem Meer aus Blumen bedeckt.

© REUTERS/Hannah McKay

Auch vor dem 20. Todestag der "Königin der Herzen" wurden dort wieder Blumen niedergelegt. William und Harry inspizierten trotz des Regens das Blumenmeer vor dem Palast. Darunter waren auch Botschaften an ihre Mutter: "Unser Land war so glücklich, dich zu haben", hieß es in einer Notiz. Harry nahm einen Blumenstrauß von den Trauernden entgegen und legte ihn zu den anderen.

© REUTERS/Hannah McKay

In den vergangenen Wochen hatten die Prinzen ungewohnt offen über ihre Gefühle nach dem Tod ihrer Mutter gesprochen. William war damals 15, Harry 12 Jahre alt.

Kommentare