2:1-"Heimpleite" für Werder gegen Bochum:
Harnik durfte nur Ersatzbank "warm halten"

Verfolger damit drei Punkte hinter den Bayern Schalke 04 fertige Meister VfB Stuttgart mit 4:1 ab

2:1-"Heimpleite" für Werder gegen Bochum:
Harnik durfte nur Ersatzbank "warm halten" © Bild: Reuters/Charisius

Werder Bremen hat in der ersten Frühjahrs-Runde der deutschen Fußball-Bundesliga Boden auf Tabellenführer Bayern München verloren. Die Bremer mussten sich zu Hause Mittelständler VfL Bochum nach 1:0-Führung noch mit 1:2 geschlagen geben. Dem ersten Verfolger fehlen damit drei Punkte auf die Bayern, die bereits am 1. Februar Rostock mit 2:1 bezwungen hatten. Schalke 04 führte Meister VfB Stuttgart vor, siegte zu Hause 4:1.

Bremen war ohne ÖFB-Teamspieler Martin Harnik kurz vor der Pause durch Daniel Jensen in Führung gegangen (44.), verlor nach Seitenwechsel aber nicht nur das Spiel, sondern auch Innenverteidiger Naldo nach einer Roten Karte wegen Torraubes (70.). Für die Bochumer trafen Auer (68.) und Yahia (84.). Werder-Trainer Thomas Schaaf, der auf seine Topstürmer Sanogo (Afrika-Cup), Almeida (gesperrt) und Klasnic (verletzt) verzichten musste, tauschte kein einziges Mal. Daher saß auch Harnik 90 Minuten auf der Bank.

Kantersieg gegen Stuttgart
Die Bremer, für die in der kommenden Saison auch Sturm-Graz-Kapitän Sebastian Prödl verteidigen wird, haben allerdings bereits kommende Woche im Gipfeltreffen bei den Bayern die Chance, den Schaden wieder gutzumachen. Schalke hielt mit seinem Kantersieg gegen Stuttgart ebenfalls den Anschluss an das Spitzen-Quartett aus München, Bremen, Leverkusen und Hamburg.

Allerdings trauerten die Gelsenkirchner um einen 24-jährigen Fan, der vor dem Spiel nach einem Unfall mit einer Straßenbahn ums Leben gekommen war. DFB-Teamstürmer Kevin Kuranyi scorte im Doppelpack für Schalke (32., 51.), die weiteren Tore erzielten Westermann (76.) und Ze Roberto (91.). Für den desolaten Meister traf Antonio da Silva (61.). Die Stuttgarter kassierten damit in der 18. Runde bereits die neunte Saisonniederlage und liegen weiter auf Platz neun.

(apa/red)

JETZT WETTEN MIT HAPPYBET!
Click!