19 Schüler bei Bootsunglück in Vietnam
getötet: Unglück am Weg zum Unterricht

Untersuchungen gegen den Fahrer des Bootes

Bei einem schweren Bootsunglück in Vietnam sind 19 Kinder auf dem Weg zur Schule ertrunken. Das Holzboot sei mit 30 Schülern an Bord gekentert.

Zwar sei zunächst nur eine Leiche gefunden worden. Allerdings sei inzwischen sicher, dass insgesamt 19 Kinder bei dem Unglück auf dem Lam-Fluss ums Leben kamen.

Den Angaben zufolge wird gegen den Fahrer des Bootes ermittelt, der das Unglück überlebt hat.

(apa)