19. Bundesligarunde von

Weit weg vom Abstieg?

Mattersburg und Wiener Neustadt spielen um gute Ausgangsposition im Tabellenkeller

19. Bundesligarunde - Weit weg vom Abstieg? © Bild: GEPA Pictures

Der SV Mattersburg und der SC Wiener Neustadt können im direkten Duell (heute, 18.30 Uhr/live im NEWS.AT-Ticker) im Pappelstadion eine "Mini-Vorentscheidung" im Bundesliga-Abstiegskampf herbeiführen. Sollte Schlusslicht Kapfenberg das Heimspiel gegen Wacker Innsbruck verlieren, würde sich der Sieger des Duells im Burgenland möglicherweise schon entscheidend vom letzten Platz entfernen.

Mattersburg-Trainer Franz Lederer wollte die Bedeutung des "Ost-Derbys" aber nicht überbewerten. "Es geht einfach nur um drei Punkte, danach sind immer noch 17 Runden zu spielen", betonte der längstdienende Liga-Betreuer, dessen Club als Neunter sieben Punkte vor dem KSV liegt.

Lederer warnte seine Spieler davor, die Niederösterreicher auf die leichte Schulter zu nehmen. "Wie treten gegen eine spielstarke Mannschaft an, die in dieser Saison schon Ergebnisse gemacht hat, die ihr keiner zugetraut hat."

Stöger verweist auf Punktegewinne
Auch Peter Stöger weist gerne auf die Punktgewinne seiner Truppe gegen Clubs wie Salzburg, Rapid, Austria oder Sturm hin. "Noch vor vier Monaten hat jeder geglaubt, dass wir Fix-Absteiger sind."

Nun haben die Wiener Neustädter zur Saison-Halbzeit als Achter immerhin neun Punkte mehr als Kapfenberg auf dem Konto. "Doch deswegen werden wir uns nicht zurücklehnen. Selbst bei einem Sieg in Mattersburg wären wir noch nicht alle Sorgen los, weil die Liga sehr ausgeglichen ist. Der Abstieg wird sicher nicht am Samstag entschieden", betonte Stöger.

SV Mattersburg - SC Wiener Neustadt
(Pappelstadion, Samstag, 18.30 Uhr, SR Grobelnik).
Bisherige Saisonergebnisse: 1:2 (h), 2:1 (a)

Mattersburg: Borenitsch - Farkas, Malic, Mravac, Rath - Höller, Seidl, Steiner, Mörz - Naumoski, Bürger
Ersatz: Böcskör - Pöllhuber, Ilsanker, Potzmann, Parlov, Gartner, Röcher
Es fehlen: Spuller, Domoraud, Schartner, Doleschal (alle verletzt bzw. rekonvaleszent)

Wiener Neustadt: Siebenhandl - Klapf, Ramsebner/Kral, Madl, Schicker - Pollhammer, Stanislaw, D. Wolf, Simkovic - Friesenbichler, Ciftci
Ersatz: Razenböck - Troyansky, Maak, Besenlehner, Prskalo, Evseev, Lindner
Es fehlt: Reiter (Adduktorenprobleme)
Fraglich: Ramsebner (muskuläre Probleme)