150.000 Zigaretten bei Berg abgenommen: Zwei mutmaßliche Schmuggler inhaftiert

Hatten Ware in Wohnmobil unter Matratze versteckt Erst Ende Juni 700.000 Zigaretten sichergestellt

150.000 Zigaretten bei Berg abgenommen: Zwei mutmaßliche Schmuggler inhaftiert

Am niederösterreichisch-slowakischen Grenzübergang Berg ist neuerlich eine große Menge an Zigaretten beschlagnahmt worden. In einem Wohnmobil fanden sich nach Angaben der Sicherheitsdirektion 751 Stangen oder 150.200 Stück. Die Insassen des Fahrzeuges, ein 41-jähriger Lette und ein 27-jähriger Deutscher, wurden als mutmaßliche Schmuggler festgenommen.

Beamte der Grenzpolizeiinspektion Berg hatten das Wohnmobil kontrolliert. Dabei entdeckten sie zunächst unter einer Matratze "einige Stangen Zigaretten", so die Sicherheitsdirektion. Bei einer genaueren Durchsuchung fand sich schließlich die gesamte Schmuggelware. Erst am 21. Juni waren ebenfalls in Berg in einem von einem 37 Jahre alten Polen gelenkten Klein-Lkw etwa 700.000 Zigaretten sichergestellt worden.

(apa/red)