15-jähriges Tenniswunder bei Generali Ladies: Linz belohnt Paszek mit Wild-Card!

Turnier-Boss: Geburtsstunde eines neuen Superstars PLUS: Tamira klettert 99 Weltranglisten-Plätze!

Die frisch gebackene Tennis-WTA-Turniersiegerin Tamira Paszek ist nach ihrem Erfolg in Portoroz von den Veranstaltern des Generali Ladies in Linz mit einer Wild Card belohnt worden. Obwohl vom mit 600.000 Dollar dotierten Turnier in Oberösterreich (21. bis 29. Oktober) nur drei Wild Cards vergeben werden, entschied sich Veranstalter Peter Michael Reichel schon jetzt zu Gunsten der 15-jährigen Vorarlbergerin.

"Der gestrige Tag könnte die Geburtsstunde eines neuen Superstars gewesen sein", meinte Reichel, der die Vergabe der zwei weiteren "Freikarten" als noch offen bezeichnete. Im Vorjahr erreichte Paszek in Linz bei ihrem Debüt auf der WTA-Tour bereits das Achtelfinale. "Es ist eine Ehre für mich, dass ich bei diesem erstklassig besetzten Turnier dabei sein darf. Linz ist eines meiner Lieblingsturniere - neben Portoroz", freute sich Paszek.

Sie hofft, dass sie in diesem Jahr neben ihrem Vater Ariff Mohamed auch von Mutter Francoise und ihrem achtjährigen Bruder Joel nach Linz begleitet wird: "Die beiden können sonst nie zu einem Turnier mitkommen."

Top-Star der Veranstaltung ist US-Open-Siegerin Maria Scharapowa aus Russland. Außerdem haben noch Lindsay Davenport, die beiden Schwestern Venus und Serena Williams (alle USA) sowie die Französin Mary Pierce für Linz genannt.

(apa/red)