14-Jähriger geht mit Messer auf Mutter los:
Familienzwistigkeit als Motiv für Eskalation

33-Jährige mit Oberschenkelverletzung im Spital

Ein 14 Jahre alter Bursch ist in Villach mit einem Messer auf seine Mutter losgegangen. Die 33-Jährige wurde laut Angaben der Exekutive am Oberschenkel verletzt und ins Landeskrankenhaus Villach gebracht. Hintergrund der Tat dürfte ein Familienstreit sein. Sowohl der 14-Jährige als auch sein Vater wurden von der Polizei festgenommen.

Der Bursch suchte seine Mutter an ihrem Arbeitsplatz - einem Geschäft in der Innenstadt - auf und zückte sein Messer. Der Chef der Frau griff rasch ein und drängte den Jugendlichen aus dem Geschäftslokal. Sein Vater hatte offenbar auf der Straße gewartet. Die Beiden flüchteten, wurden aber wenig später aufgegriffen.

Hintergrund des Vorfalls dürften innerfamiliäre Streitigkeiten sein, ein Scheidungsverfahren ist im Gange. Erst in der vergangenen Woche hatte die Mütter ihren Mann wegen gefährlicher Drohung angezeigt. Der Bursch lebte laut Polizei zuletzt getrennt von seiner Mutter in einem Kriseninterventionszentrum. (apa/red)