Smartphones von

11 Pflicht-Apps für iOS und Android

Praktische Helferlein: Diese Anwendungen dürfen nicht auf dem Smartphone fehlen

Smartphones - 11 Pflicht-Apps für iOS und Android © Bild: Thinkstock/iStock

Egal ob App Store von Apple oder Play Store von Google: Vor lauter armseligen "Candy Crush"-Klonen, totaaaaal lustigen Porträt-Verzerrungs-Apps und ähnlichem Klick-und-Blink-Schwachsinn wird einem oft der Wald mit zahllosen Bäumen versperrt. Solche Geschmacksverwirrungen als "Zusatzballast" sind natürlich jedem selbst überlassen, es gibt aber auch durchaus praktische Apps, die auf jedem Smartphone vorzufinden sein sollten. Und nicht einmal einen Cent kosten.

THEMEN:

Die App Stores sind von "Zombies" bevölkert: Eine Untersuchung im Jahr 2013 ergab, dass rund zwei Drittel aller verfügbaren Anwendungen brach liegen. Kein Wunder: Um für den Smartphone-Alltag gut gerüstet zu sein, ist die Zahl der Apps enden wollend. Folgende 11 Apps bringen jedenfalls beträchtlichen Mehrwert mit sich.

© play.google.com/Hersteller

Dolphin Browser. Natürlich ist auf jedem Smartphone schon ein Browser vorhanden, richtig. Der Dolphin Browser ist aber extrem schnell (mit Dolphin Jetpack noch schneller), verfügt über eine coole wie praktische Gestensteuerung und einen anonymen Browser-Modus. Beste Alternative dazu bleiben die jeweils vorinstallierten Anwendungen.

© play.google.com/Hersteller

What's App Messenger. Der "SMS-Killer" darf an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Die App ermöglicht nicht nur den unkomplizierten Austausch von Nachrichten, sondern auch von Bildern, Sprachnotizen und zum Beispiel Videos. Der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass vorsichtige Gemüter dennoch Abstand davon nehmen sollten, weil die Anwendung bekanntermaßen gerne und regelmäßig die kompletten Inhalte des Accounts "nach Hause telefoniert".

© play.google.com/Hersteller

Adobe Photoshop Express. Der Bildmeister am Desktop ist auch der Bildmeister für Mobiles. Egal, ob zuschneiden, ausrichten, drehen, spiegeln oder korrigieren: Wer schnell und simpel seine Fotos am Smartphone bearbeiten möchte, kommt um diese App nicht herum.

© play.google.com/Hersteller

Qando. In den ersten Versionen absolut furchtbar und fehleranfällig, erweist sich diese App mittlerweile als unverzichtbar und zuverlässig für die getimte Fortbewegung im öffentlichen Nahverkehr. Wer ein Android-Endgerät besitzt, bekommt aber mit "Öffi Fahrplanauskunft" ein noch stärkeres Tool dafür, das sogar europaweit einsetzbar ist.

© play.google.com/Hersteller

QR-Code Scanner. Diese "schrägen" gemusterten Quadrate auf Verpackungen, Plakaten, Visitkarten und in Zeitschriften machen Sinn! Mit entsprechender App am Handy kann man sie einscannen und gelangt dadurch zu wertvollen Zusatzinformationen. Ausprobieren lohnt sich :-)

© play.google.com/Hersteller

IMDb Filme & TV. Zahlt es sich aus, diesen Film anzusehen? Wie hieß die Schauspielerin nochmal? Welche Folge welcher Staffel ist das eigentlich? Diese und ähnliche Fragen lassen sich im Handumdrehen mit der genialen Datenbank von IMDb beantworten. Ergänzend: RunPee sagt einem, wann man aufs Klo gehen kann, ohne Substanzielles von einem Film zu verpassen.

© play.google.com/Hersteller

eBay. Wer gerne und viel online shoppt, kommt an eBay nicht vorbei. Die App hat gegenüber der Browser-Version nicht nur den Vorteil, dass die Seitenverhältnisse dem Endgerät angepasst sind. Beobachtungslisten, Kontakte und Nachrichten lassen auch wesentlich besser verwalten.

© play.google.com/Hersteller

Shazam. Wie heißt das Lied nochmal, das es gerade im Radio spielt? Kein Problem: Shazam starten, Smartphone zur Musikquelle halten und im Nu findet die App Songtitel und Interpreten heraus. Um die Trefferquote signifikant zu erhöhen, kann man sich zusätzlich das ebenfalls kostenlose SoundHound dazuinstallieren.

© play.google.com/Hersteller

Taschenlampe (LED HD). Anfangs als Schwachsinn abgetan, aber im Endeffekt doch sehr nützlich: Die "Taschenlampe" findet abends Haus- oder Autoschlüssel, die versehentlich runtergefallen sind, verhindert nachts angeschlagene Zehen, wenn man überraschend aufstehen mus, etc. Alternative: Etliche. Ob Torch, Flashlight oder Taschenlampe - Sie erfüllen mit minimalen Abweichungen alle den gleichen Zweck.

© play.google.com/Hersteller

TV-Media. Ein schneller und unkomplizierter Blick ins TV-Programm von heute? Eine App ist da nicht nur flexibler als eine Zeitschrift, sie lässt sich auch auf den eigenen Geschmack "zuschneidern". Als Alternative zum "hauseigenen" TV-MEDIA ist auch noch KLACK TV-Programm zu empfehlen.

© play.google.com/Hersteller

Facebook. Selbsterklärend aber nicht selbstverständlich ist der mobile Client des sozialen Netzwerks, wenn man bei Facebook über einen Account verfügt. Auf vielen Endgeräten aber ohnehin schon vorinstalliert.

Kommentare