100 Jahre Austria von

Große Gala zum Jubiläum

Spieler, Promis und Ehemalige. Saalvoting kührt das Tor des Jahrhunderts.

100 Jahre Austria - Große Gala zum Jubiläum © Bild: GEPA/Bollwein

Mit einem Galaabend am 20. November ab 17.00 Uhr in der D-Halle der Wiener Stadthalle schließen die Favoritener ihr 100er-Jubiläum ab. "Das soll eine einmalige Show werden, weil man nur einmal den 100. Geburtstag hat. So was wird es nie wieder geben", kündigte Austria-Vorstand Markus Kraetschmer an.

Der Ort der violetten Party, die ein dreistündiges, abwechslungsreiches Programm bieten wird, wurde nicht zufällig so gewählt. Die große D-Halle ist als zweites "Wohnzimmer" der Austria-Techniker in die Geschichte des Vereins eingegangen. Auf dem Holzparkett haben Herbert Prohaska, Felix Gasselich, Peter Stöger und Co. bis 2007 die Gegner bei Hallen-Turnieren genarrt und sich mit unerreichten 19 ersten Plätzen zu den "Königen" des Spiels mit der Bande gekürt.

Viele von damals, aber auch Ex-Trainer und andere Prominente werden sich auch diesmal in der Halle tummeln. Angesagt haben sich bis jetzt u.a. der Wiener Bürgermeister Michael Häupl, Prohaska, seines Zeichens "ÖFB-Fußballer des Jahrhunderts", Jocelyn Blanchard, Joey Didulica, Milenko Acimovic, Christoph Daum, Hermann Stessl, Karl Schranz, Annemarie Moser-Pröll, Anton Polster, Andreas Ogris, Erich Obermayer, Ernst Baumeister, Thomas Flögel, Edi Krieger, Helmut Köglberger, Ernst Dospel, Franz Wohlfahrt, Raschid Rachimow usw.

10.000 Fans sollen dabei sein
Die Gala, bei der knapp 10.000 Fans (bisher wurden 4.500 Karten zum Preis ab 39 Euro für Erwachsene abgesetzt) mitfeiern können, wird im Zeichen von Tradition und Gegenwart stehen. Die aktuelle Mannschaft um Trainer Karl Daxbacher wird von der ersten Minute ins Programm eingebunden sein und im Foyer ab 15.30 Uhr für Autogramm-und Fotowünsche zur Verfügung stehen.

Für die Show werden ein weiteres Buch und eine DVD vorbereitet. Dabei werden jeweils noch nie veröffentlichte Einblicke in die Besonderheiten einzelner Spieler gezeigt. Eigene Fotografen des Vereins haben viele "Special Moments" in Bildern eindrucksvoll festgehalten. "Buch und DVD mit einer limitierten Auflage von 1.911, dem Gründungsjahr des Vereins, werden nur im Package zum Preis von 39,90 Euro abgegeben. Gutscheine dafür sind während der Gala zu erwerben", sagte Projektleiter Michael Kohlruss.

Tor des Jahrhunderts wird gewählt
Außerdem wird vom Saalpublikum per SMS das "Tor des Jahrhunderts" (20 Vorschläge von Sindelar 1937 bis Junuzovic 2010) gewählt, in Zusammenarbeit mit der "Sportzeitung" die "Elf des Jahrhunderts" präsentiert und der "Jahrhundert-Kicker", der aus der Vorauswahl Ernst Ocwirk, Matthias Sindelar und Prohaska kommt, gekürt. Aufgelockert wird die "Fete in violett" durch Auftritte von Künstlern wie Lucenzo mit dem Welthit "Danza Kuduro", Austria-Fan Alfred Dorfer, der ein eigenes Stück geschrieben hat, Wolfgang Ambros, die Comedians "maschek" oder der Darsteller des Drumatical Theatre.

Begonnen haben die Feierlichkeiten "100 Jahre FK Austria Wien" bereits im Oktober 2010 mit einer Veranstaltung an der Geburtsstätte des Vereins, der Wiener Urania am Donaukanal. Gefeiert wurde das runde Jubiläum auch am 15. März 2011 mit dem 7:4-Sieg vor über 11.000 Zuschauern am Verteilerkreis gegen die Allstars um Luis Figo, in dem sich u.a. Größen wie Ronaldo, Cafu, Hagi, Taffarel, Serginho, Helguera als Gratulanten des 23-fachen Meisters und 27-maligen ÖFB-Cupsiegers eingestellt haben.