Zwei Mal Bronze für Österreich bei U18-WM:
Niederlagen gegen Deutsche und Brasilien

Damen unterliegen Nachbarn, Herren S-Amerikanern

Zwei Mal Bronze gab es für den österreichischen Faustball-Nachwuchs am Samstag bei der U18-WM in Llanquihue/Chile. Bei den Mädchen musste sich die ÖFBB-Auswahl im Spiel um den Finaleinzug Deutschland mit 0:2 (15:20,18:20) geschlagen geben. Die Burschen verloren gegen Brasilien mit 1:2 (21:23,21:19,15:20) und landeten ebenfalls auf Rang drei.

Das Faustball-Nationalteam gewann am Samstag in Bad Ragaz gegen die Schweiz das freundschaftliche Spiel mit 0:3 (4:15,8:15,13:15).
(apa)