Zeilinger in NEWS: "Stehe zur Verfügung, wenn Wien & Niederösterreich sich einigen"

Elite-Uni: Physiker für Einigung im Gugging-Streit "Eine solche Institution braucht eine breite Basis"

Für den Physiker Anton Zeilinger ist die geplante Elite-Uni noch nicht tot. In NEWS stellt er klar, dass er das Projekt weiter vorantreiben will. Selbst der Standort Gugging ist für ihn eine Option. Zeilinger wörtlich: "Die Standortfrage ist sekundär. Darum geht es nicht. Eine solche Institution braucht eine breite Basis. Das ist viel wichtiger. Ich stehe zur Verfügung, wenn der Konsens - insbesondere mit Wien und Niederösterreich - erzielt wird."

Die Chancen auf eine solche Einigung sind für den Wissenschaftler jedenfalls intakt. Zeilinger: "Ich habe in der Politik gelernt, dass sich Einstellungen im Lauf der Zeit ändern können. Alles ist möglich."

Darüber hinaus fordert der Physiker in NEWS, dass "wesentliche Entscheidungen bei der Realisierung der Universität nicht von Politik oder Geldgebern getroffen werden dürfen".

Den ganzen Artikel lesen Sie im aktuellen NEWS!