Zappen ohne Ende... - TV-MEDIA hat für Sie den großen Satelliten-Fernseh-Guide 2006!

Auf einen Blick: 250 TV-Programme auf Astra & Co. PLUS: Der Guide '06 mit den ersten HDTV-Sendern!

Zappen ohne Ende... - TV-MEDIA hat für Sie den großen Satelliten-Fernseh-Guide 2006! © Bild: E-MEDIA

Alles Gute kommt von oben: Der Siegeszug des digitalen Satellitenfernsehens beschert heuer den Besitzern von "Sat-Schüsseln" und digitalen Sat-Receivern eine Auswahl wie noch nie. Gezählte 191 TV-Sender sind allein über die ASTRA-TV-Satelliten auf 19,2° Ost unverschlüsselt und damit gratis empfangbar. Dazu kommen das riesige Pay-TV-Angebot von Premiere (inklusive HDTV) und 28 weitere verschlüsselte TV-Sender, die mit entsprechenden Receivern, Decodern und Smartcards ebenfalls auf den TV-Schirm geholt werden könnten.

Sat-Guide mit 250 Programmen: Wer angesichts der stetig wachsenden Programmflut aus dem All nicht den Überblick verlieren will, sollte einen Blick in den topaktuellen TV-MEDIA -Sat-Guide für 2006 werfen. 250 Sat-TV-Sender sind hier mit allen Empfangsdaten angeführt, fein säuberlich gereiht nach dem bewährten Schema des TV-MEDIA -Fernsehprogrammteils. Klicken Sie einfach auf den Link:

Sat Guide

Nicht nur Astra
Der neue Sat-Guide - so umfangreich wie noch nie zuvor - beschränkt sich dabei nicht auf ASTRA. In unmittelbarer Nachbarschaft am Firmament, auf 13° Ost, steht eine weitere Satellitengruppe am Himmel. Eutelsats HOT BIRD bietet vor allem eine Vielzahl an fremdsprachigen TV-Programmen (von Thai bis Arabisch) aus aller Welt. Weil beide Satellitengruppen so eng beisammen stehen, benötigt man für HOT BIRD nicht einmal eine zweite Schüssel. Zwei LNC-Empfangsteile (für ASTRA und HOT BIRD) lassen sich nebeneinander am gleichen Spiegel montieren. Kosten: ab 30 Euro aufwärts.

Ebenfalls im Guide 2006:
das noch immer bestehende Angebot an analogen Sat-TV-Programmen. Das beschränkt sich bei ASTRA 19,2° Ost inzwischen zwar auf "nur noch" 47 (Haupt-)Sender - was aber immer noch mehr ist, als die meisten Kabel-TV-Konsumenten 2006 "gegen Geld" ins Haus geliefert bekommen ...

Ihr Sat-Guide 2006:
Im Guide finden Sie die 250 wichtigsten TV-Programme der TV-Satellitengruppen Astra und Eutelsat Hot Bird mit den Orbitalpositionen 19,2° Ost beziehungsweise 13° Ost.

So geht's:
Fehlende Sender können durch die manuelle Eingabe von Frequenz (GHz) und Polarisation (H oder V) in die Programmliste des Sat-Receivers eingetragen werden. Bei digitalen Sat-Programmen wird zusätzlich die Symbolrate und die Fehlerkorrektur (FEC) abgefragt. Alle Empfangsdaten finden Sie im Guide neben Namen & Charakteristik des Senders (Alternative zu "manuell": Sendersuchlauf neu starten). Die Sat-Tabellen sind nach frei empfangbaren und verschlüsselten Sendern gegliedert. Plus: Im neuen Guide 2006 sind auch die ersten HDTV-Sender im All angeführt. (TV-MEDIA Nr. 2/2006)