WM in Deutschland: Stürmerstar Ronaldo hat Gerd Müllers WM-Torrekord im Visier!

Brasilianer will Konto auf mehr als 14 Treffer erhöhen

Der brasilianische Star-Stürmer Ronaldo hat vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland den Torrekord des legendären DFB-Goalgetters Gerd Müller im Visier. In der Heimat des ehemaligen "Bombers der Nation" will der Real-Madrid-Angreifer sein WM-Konto von bisher 12 auf mehr als Müllers bei den Endrunden 1970 (Mexiko) und 1974 (Deutschland) erzielten 14 "Volltreffern" erhöhen.

Das Hauptziel für Ronaldo bleibt aber trotzdem die WM-Titelverteidigung mit Brasilien. "Im Mittelpunkt steht der WM-Pokal", versicherte er und ergänzte lachend: "Wenn ich gegen irgendwen verlieren soll, dann in der Torschützenliste gegen meinen Freund Adriano, weil er für Brasilien spielt. Gemeinsam dürfen wir aber gegen niemanden verlieren."

Auf die Frage nach den Hauptkonkurrenten ließ sich Ronaldo nur wenig entlocken: "Die Favoriten sind immer die gleichen Nationen. Ich glaube nicht an Überraschungen bei Weltmeisterschaften. Überraschungen passieren in der Gruppenphase, dann nicht mehr." (apa/red)