Wilhelm gewinnt vor Glagow: Deutscher Damen-Doppelsieg in Biathlon-Verfolgung!

Die Bronzemedaille geht an die Russin Achatowa!

Mit nur einem Fehler bei 20 Schüssen und starker Laufleistung hat sich die Deutsche Kati Wilhelm am Samstag in San Sicario die Goldmedaille in der Biathlon-Verfolgung gesichert. Die von Platz sieben gestartete 29-Jährige feierte damit schon ihren dritten Olympiasieg nach Sprint und Staffel in Salt Lake City. Martina Glagow (+1:13,6/2 Strafrunden), die schon im Einzelbewerb Zweite war, sorgte für einen DSV-Doppelsieg.

Glagow hatte sich von Platz 17 vorgekämpft und überholte im Finish auch die Russin Albina Achatowa (+1:21,4/1), die wie im Einzelbewerb Bronze holte. Deutschlands Biathleten hielten damit nach den Erfolgen von Michael Greis (20 km) und Sven Fischer (Sprint) bei den XX. Winterspielen schon bei dreimal Gold.

Die drei Medaillengewinnerinnen des Sprints vermochten ihre guten Ausgangspositionen nicht zu nützen. Die Sprint-Dritte Lilija Efremowa (UKR) belegte als Beste des Trios Rang acht (+2:26,2/3). Uschi Disl, die Doppel-Weltmeisterin von Hochfilzen 2005, verbesserte sich aus aussichtsloser Position (Rang 34) bis an die zehnte Stelle (2:47,2/4).

BIATHLON - Verfolgung der Damen (10 km):
1. Kathi Wilhelm GER 36:43,6 Minute (1 Fehlschuss = Strafrunden) Rückstand nach Sprint: 18,4 Sek.
2. Martina Glagow GER +1:13,6 (2) +1:04,5
3. Albina Achatowa RUS +1:21,4 (1) +8,8
4. Swetlana Ischmuratowa RUS +1:45,4 (2) +38,9
5. Michela Ponza ITA +2:08,1 (1) +55,8
6. Liv Grete Poiree NOR +2:19,8 (2) +48,6
7. Olga Nasarowa BLR +2:26,1 (3) +21,8
8. Lilia Efremowa UKR +2:26,2 (3) +6,6
9. Liu Xianying CHN +2:41,7 (3) +46,1
10. Uschi Disl GER +2:47,2 (4) +1:57,7
11. Katrin Apel GER +2:55,3 (3) +1:33,5
12. Sandrine Bailly FRA +2:55,8 (3) +11,6
13. Florence Bavarel-Robert FRA +3:14,0 (4) Siegerin Sprint
14. Anna Carin Olofsson SWE +3:22,5 (7) +2,4
15. Linda Tjorholm NOR +3:36,2 (3) +1:17,1

keine Österreicherinnen am Start

(apa)