US-Präsident Bush am 21. Juni in Wien? EU- USA-Gipfel wird in Österreich stattfinden!

US-Außenministerin Rice soll ebenfalls kommen US-Botschaft: "Hoffen, dass der Präsident kommt"

Wie Medien berichten kommt der US-Präsident um den 21. Juni nach Wien. "Verlässliche Quellen" berichten, dass Bush höchstwahrscheinlich von seiner Außenministerin Condoleezza Rice begleitet wird.

Die endgültige Entscheidung sei erst in den vergangenen Tagen gefallen, berichtet "Die Presse" weiter. Im Weißen Haus habe man lange überlegt, ob der Präsident überhaupt zu dem geplanten EU-USA-Gipfel nach Europa kommen solle. Eine Zeit lang wurde auch erwogen, das Treffen in Brüssel stattfinden zu lassen.

Schließlich habe doch das EU-Vorsitzland Österreich das Rennen gemacht. Bundeskanzler Wolfgang Schüssel habe sich dafür Anfang Dezember bei seinem Besuch in Washington eingesetzt, so "Die Presse".

Seitens der US-Botschaft in Wien hieß es: "Wir hoffen, dass der Präsident kommt. Die offizielle Bekanntgabe obliegt dem Weißen Haus." Knapper Kommentar des Bundeskanzleramts: "Wir arbeiten an einem Gipfel - und das schon seit längerem."

Nach jetzigem Informationsstand wird Bush in einem Luxushotel am Ring untergebracht sein. Das amerikanisch-europäische Gipfeltreffen wird jedoch 60 Kilometer von Wien entfernt in Schloss Hof, dem ehemaligen Jagdsitz von Prinz Eugen, über die Bühne gehen. Österreichische und amerikanische Beamte haben den barocken Prachtbau im Marchfeld schon vor geraumer Zeit inspiziert.

Auf die österreichischen Sicherheitsbehörden kommt den Angaben zufolge eine enorme Herausforderung zu. In den kommenden Wochen werden sie ein detailliertes Sicherheitskonzept ausarbeiten müssen: nach klaren Vorgaben, die ihre amerikanischen Kollegen festlegen. Um ihren Präsidenten auf Reisen zu schützen, haben US-Sicherheitsdienste die Angewohnheit, für kurze Zeit ganze Städte zu "übernehmen". Das konnte man vor einem Jahr in Preßburg beobachten, als Bush dort mit Russlands Präsident Wladimir Putin zusammentraf. (apa)