Undercover in Straches Hass-Schule: NEWS-
Reporterin Dolna in der FPÖ-Parteiakademie

So brutal wird mit Steuergeld gegen Muslime gehetzt So nicht: NEWS erstattet Anzeige wegen Verhetzung<br>Plus: Straches persönliche Einladung zu Hass-Events

Undercover in Straches Hass-Schule: NEWS-
Reporterin Dolna in der FPÖ-Parteiakademie © Bild: APA/Schlager

Die Einladung kam von H.C. Strache höchstpersönlich: „Top-Seminare zum 0-Tarif“ versprach er in einem Brief, der diesen Sommer an Österreichs Jungwähler ging. Veranstalter ist das FPÖ Bildungsinstitut, das heuer 2,2 Millionen Euro an öffentlichen Förderungen bekommt. Damit soll – so steht es zumindest im Gesetz – staatsbürgerliche Bildungsarbeit geleistet werden. Doch der NEWS-Besuch deckt auf: In Seminaren der Freiheitlichen Parteiakademie findet Verhetzung statt.

Es ist Donnerstagabend und 32 FPÖ-Parteimitglieder und -Sympathisanten sitzen im ersten Teil der dreiteiligen Seminarreihe über die „Grundlagen des Islams“. Die Seminarleiterin Elisabeth Sabaditsch-Wolff will vortragen „was die offizielle Politik unter dem Deckmäntelchen der Toleranz bewusst verschweigt.“ Der Inhalt ihres Vortrages erweist sich als genau so brisant wie die Kursbeschreibung: Vier Stunden lang zitiert Sabaditsch-Wolff willkürlich Verse aus dem Koran, interpretiert sie nach Gutdünken und folgert: „Der Islam ist feindselig. Der Koran ist böse. Muslime hassen uns und sind im Dauerkrieg mit uns.“

Im Publikum finden ihre irrwitzigen Thesen regen Anklang. Die Stimmung ist aggressiv, man schimpft um die Wette gegen Muslime. Sabbaditsch Wolff nimmt sich kein Blatt vor dem Mund:
• „Die Moslems lügen uns allen tagtäglich ins Gesicht. Es steht im Koran, dass sie das tun müssen.“
• „Mohammed hatte gerne etwas mit Kindern. Und alle Moslems sollen so leben wie Mohammed. Wenn Kardinäle Kinder vergewaltigen, tun sie das trotz der Religion – Muslime vergewaltigen Kinder wegen der Religion.“
• „Im Koran steht, dass alle, die den Islam ablehnen, getötet werden müssen. Deshalb töten Muslime.“
• „Die Muslime führen einen heimlichen Dschihad. Über Einwanderung und Geburtenrate wollen sie den Islam in Europa verbreiten.“

Ihre Zuhörer scheinen die brutalen Anschuldigungen gegen Muslime nicht zu stören – uns schon. NEWS erstattet gegen die Seminarleiterin Elisabeth Sabaditsch-Wolff wegen Verhetzung Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Wien.

Den kompletten Report über das Hass-Seminar lesen Sie im aktuellen NEWS 48/09

Kommentare

google bringt es an den tag! zitat:

• „Mohammed hatte gerne etwas mit Kindern. Und alle Moslems sollen so leben wie Mohammed. Wenn Kardinäle Kinder vergewaltigen, tun sie das trotz der Religion – Muslime vergewaltigen Kinder wegen der Religion.“

ist vielleicht zu überzogen ausgedrückt... daß aber der sexuelle mißbrauch von kleinkindern und säuglingen anscheinend mit schiitisch-islamischem recht und gewohnheiten/vorlieben vereinbar ist, das kann z.b. auf folgender website eines sunnitisch-islamischen kritikers schiitischer koranauslegungspraxis nachgelesen werden: (kotztüten bereithalten!)

http://maslul.de/aussagen/articles/khomeini.html
http://maslul.de/aussagen/articles/khomeini-musawi.html

melden

Unglaublich... endlich wurde einmal aufgedeckt, was dieses bilDUNGsinstitut wirklich produziert - allerfeinsten braunen dung; 70 jahre alt und noch kein bisschen aus der mode. nur eine kleinigkeit ist anders - statt "jüdisch" steht nun "islamisch" (ich will damit nicht sagen, dass das alte hassobjekt nun in ruhe gelassen wird - stichwort dieter egger)

ich bin bestürtzt über die kommentare zu diesem artikel, die auf eine rechts-rechte gesinnung so macher kommentatoren schließen lassen. ich kann nur hoffen, dass der großteil der menschen in diesem land diese nazionalistischen meinungen nicht teilt - unter blau/oranger herrschaft würde österreich zugrunde gehen (Baldige Zwangsversteigerung Österreichs [BZÖ] hat ja in kärnten schon einen riesigen schuldenberg angehäuft)

melden

FPÖ-Politiker... ,,,gehören meist zu einer der beiden folgenden kategorien:

a.) verband der unverbesserlichen - also die ewiggestrigen, die regelmäßig mit gewissen äußerungen auf sich aufmerksam machen

b.) selbsternannte anti-privilegien-ritter, die alles daran setzen, sich selbst an der öffentlichkeit zu bereichern - grassers immobiliendeal (verkauf von öffentlichem eigentum zur persönlichen bereicherung) ist da ein gutes beispiel

melden

Re: Unglaublich... statt "jüdisch" steht nun "islamisch"

Diese Aussage ist an Blödheit nicht zu überbieten. Mitreden aber keine Ahnung haben.

Der bekannteste Islamwissenschaftler weltweit Bernard Lewis prophezeit ein islamisches Europa:

http://www.welt.de/print-welt/article211453/Ein_muslimischer_Kontinent_Bernard_Lewis_ueber_Europas_Zukunft.html


Im Übrigen war ich beim islamtheologischen Seminar der FPÖ (News-Jargon: HC Straches Hass-Schule)

melden

Re: Unglaublich... Sie haben gerade zu gegeben, von welcher Sorte Mensch sie sind - damit erübrigt sich eine Diskussion.

melden

ich kann es einfach nicht fassen... ich schäme mich in grund und boden, österreicher zu sein, nachdem ich hier lesen muss, was die definition für "echte österreicher" ist... wie verblendet und unzufrieden mit sich selbst muss man denn bitte sein um solchen hass gegen andere menschen aufzubauen? wahnsinn...

mfp7764 melden

Re: ich kann es einfach nicht fassen... Dann wandere aus du kasperl.wie viele ausländer willst denn noch hierhaben.die werden uns bald überlaufen wegen solchen typen wie du haben es die erst geschaft hier ins land zu kommen.aber wie hat schon der eine türkische politiker gesagt: 2 türkenbelagerungen konntet ihr abwehren die dritte nicht mehr.

melden

Sabaditsch-Wolff Frau Sabaditsch-Wolff kann der Lehrgang der Österreichischen Orient-Gesellschaft empfohlen werden. Dort lernt sie - auf wissenschaftlicher Basis - die Grundzüge des Islam und auch des Korans.
Wenn sie Brutalität sucht, wird sie bestimmt in der Bibel auch fündig.

melden

Re: Sabaditsch-Wolff Da wird hoffentlich die Eroberung der arabischen Halbinsel durch Mohammed genau erklärt.

Auch das Massaker am jüdischen Stamm der Banu Quraiza und der Versklavung derer Frauen ?

Oder dem "Erbeuten" zwei seiner Frauen im Krieg, nachdem er eben noch deren Verwandte umgebracht oder versklavt hat (Safiya und Dschuwairiyya)?

Wird auch das Halten von Sklavinnen und die Erlaubnis Sex mit Gefangenen zu haben erläutert?

http://de.wikipedia.org/wiki/Banu_Quraiza

melden

Re: Sabaditsch-Wolff Stichwort: Inquisition, Hexenverbrennung, Südamerika, Kreuzzüge, WW2

und du willst mir sagen, dass wir nur den kleinsten Deut besser sind?

Der Islam will die Welteroberung so titelt ein Essay der Frankfurter Allgemeinen Zeitung:

http://www.faz.net/s/RubCC21B04EE95145B3AC877C874FB1B611/Doc~E2671621C1A9B4E51A70E106F774BB376~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Recep Erdogan: "Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unserer Helme und die Gläubigen unsere Soldaten."

Mit diesen Worten fordert der türkische Ministerpräsident den Beitritt der Türkei zur EU.

Vural Öger - Europäisches Paralament SPD: "Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1529 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen verwirklichen."

Hamburger Abendblatt 25.5.2004 aus Hans-Peter Raddatz: Die türkische Gefahr

melden

Liebe news-Redaktion Wie wäre es wenn ihr einmal aufdeckts wieviel Steuergelder in Ausländer gesteckt werden!!! Das würde uns ganz brennend interessieren!

melden

Re: Liebe news-Redaktion Ja das würde mich auch interessieren! Wenn ihr noch dazu monatl. ohne die Zahlen zu schönen bekannt gebt, was uns diese Leute kosten, dann abonniere ich euch auch!

melden

Re: Liebe news-Redaktion Ich habe als Ausländerin 5 Jahre lang in Wien gearbeitet - mehr als viele InländerInnen, und habe dem Staat - so nehme ich an - genau so viel gekostet wie andere InländerInnen, und genau so viele Steuern gezahlt. Inzwischen arbeite ich in einem anderen Staat, dem ich - so nehme ich an - auch wieder genau so viel koste wie InländerInnen und dem ich genau so viele Steuern zahle.
Durch ausländerfeindliche Aussagen fühle ich mich beleidigt.

mfp7764 melden

Re: Liebe news-Redaktion Liebe nanodam du bist das beste beispiel für einen guten ausländer denn du hast unser land wieder verlassen-danke dafür;-)

Vorschlag Jeder Mensch der die österreichische Staatsbürgerschaft hat bekommt auch Unterstützung von unserem ÖSTERREICHISCHEN sozialen System!

Jeder der keine Staatsbürgerschaft hat - aber arbeitet - bekommt das auch (er zahlt ja Steuern und beteiligt sich an der "sozialen Idee"...) Beispiel hierzu: Türkischer Vater, Türkische Mutter, Türkischer Sohn 18 Jahre, Türkischer Sohn 19 Jahre ---> wenn nur der Vater arbeitet und die anderen 3 NIX tun - dann kriegen auch die anderen 3 keinen müden Cent von unserem Staat!!


Aber Menschen die keine Österreicher sind - und hier auch nicht arbeiten - die bekommen gar nix! NULL KOMMA NIX!!! Die sollen daheim schmarotzen!!

Die deutsche Sprache ist die Grundvoraussetzung für Jedermann - sonst kann er gleich wieder gehen!

melden

Undercover!? Ich hoffe dass die FPÖ irgendwann das alleinige Sagen in diesem Land haben wird! ---> dann werden schmarotzende Ausländer KOMMENTARLOS abgeschoben, Kruzifixe DISKUSSIONSLOS ins Klassenzimmer gehängt, die Steuergelder für ÖSTERREICHER eingesetzt, Sozialwohnungen NUR an Österreicher vergeben - und unsere Kinder können mit Österreichern in die Schule gehen und verblöden nicht neben ausländischen Kindern welche den Unterricht aufhalten weil die Lehrerin alles 20mal sagen muss weil diese Kinder keine Wort Deutsch sprechen.

melden

Und noch etwas: Was die FPÖ hier macht ist Aufklärungsarbeit ---> und keine "Hass-Schule"! Wann werden es die anderen Parteien endlich begreifen dass die meisten Wählerstimmen mit dem PROBLEM (und es ist ein Problem) "Ausländer" zu holen sind (na gut die Grünen werden es nie begreifen...)

In schlechten Zeiten MUSS man auf sich selber schauen!! Und da hamma nix mehr zu verschenken!

melden

Re: Undercover!? Genau so ist es. Nur wollen es die anderen Parteien gar nicht verstehen weil es deren Wähler sind. Welcher normale, arbeitende Österreicher wählt den rot oder grün? Die werden doch nur von Ausländern und Sozialschmarotzern gewählt.

Woodentree melden

Re: Undercover!? Ich bin weder Ausländer noch Sozialschmarotzer, aber danke für den reizenden Vergleich.

melden

Re: Undercover!? Als ehemalige Lehrerin kann ich diese Aussagen über SchülerInnen nicht bestätigen.
Aber über die Schule sprechen gern Outsider.

Seite 1 von 4