Traumeinstand: Viel Lob für Goalie Bernd
Brückler nach Heimpremiere in Finnland

Espoo: Teamkeeper leistete sogar einen Assist

Österreichs Eishockey-Nationaltorhüter Bernd Brückler hat nach der Heimpremiere für seinen neuen finnischen Klub Espoo Blues viel Lob geerntet. Brückler erzielte beim 3:0-Sieg gegen das in der Tabelle zwei Ränge vor Espoo klassierte Team SaiPa Lappeenranta ein "Shutout", parierte 28 Schüsse und zusätzlich einen Penalty. Zudem bereitete der 24-jährige Steirer das 2:0 mit einem direkten Pass aus dem eigenen Drittel heraus vor.

In den auflagenstärksten Sportbeilagen der beiden Zeitungen "Ilta-Sanomat" und "Iltalehti" erhielt Brückler dafür jeweils die Höchstnote in Form von drei Sternen bzw. drei Löwenköpfen. "Viel mehr kann ein Torwart für den Sieg seiner Mannschaft nicht tun", lautete das Resümee in "Iltalehti". Das Konkurrenzblatt "Ilta-Sanomat" bezeichnete den Grazer als "letztes Schloss im eisernen Abwehrriegel" Espoos.

Brückler selbst gab in einem Interview für die Tageszeitung "Helsingin Sanomat" das Lob an seine Abwehrspieler weiter: "Ich sah den Puck in jeder Situation, dafür ein großes Dankeschön an die Backs". Die Espoo Blues rangieren in der höchsten finnischen Spielklasse derzeit im Mittelfeld auf Platz neun.

(apa)