Tragischer Tod in Vorarlberg: Mann erfor an seinem Geburtstag vor eigener Haustür

78-Jähriger war nur mit Unterwäsche bekleidet

Vor seiner eigenen Haustür erfror in der Nacht auf Sonntag in Gortipohl (Bezirk Bludenz) ein geistig verwirrter 78 Jahre alter Mann. Er hatte, nur mit einer langen Unterhose und einem Unterleibchen bekleidet, das Haus verlassen und dürfte die Orientierung verloren haben. Sein Bruder, der ihm zum Geburtstag gratulieren wollte, fand die Leiche am Sonntag.

Der 78-Jährige hatte allein in Gortipohl im Gemeindegebiet von St. Gallenkirch im Montafon gelebt. Offenbar verließ er in der Nacht auf Sonntag bei Temperaturen um minus zehn Grad das Haus. Nach Angaben der Gendarmerie dürfte der Mann einige Zeit auf dem Vorplatz seines Hauses umher geirrt sein, bevor ihn die Kräfte verließen. Er starb in der Nacht vor seinem Geburtstag vor seiner eigenen Haustüre.

(apa)