Tod bei Brand in Vorarlberg: 83-jährige Frau wollte ihren Hund in Sicherheit bringen

Pensionistin starb an Folgen einer Rauchgasvergiftung Vier weitere Hausbewohner konnten sich retten

Weil sie ihren Hund retten wollte, starb eine 83 Jahre alte Frau bei einem Brand in der Nacht auf Sonntag in Frastanz in Vorarlberg. Vier andere Hausbewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Hund hatte die Bewohner überhaupt erst auf den Brand aufmerksam gemacht. Auch er starb in den Flammen. Bei dem Einsatz erlitt ein Feuerwehrmann eine Rauchgasvergiftung.

Ein Rentner-Ehepaar hatte gemeinsam mit der 83-jährigen Mutter der Frau Samstagabend in dem Mehrfamilienhaus in Frastanz fern gesehen. Gegen 23.30 Uhr begann der Hund der Familie zu bellen. Als der Mann die Küchentür öffnete, um nachzusehen, schlug ihm bereits starker Rauch entgegen.

Das Ehepaar und die 83-Jährige verließen sofort das Haus. Auch eine im Erdgeschoß wohnende 38 Jahre alte Frau und ihr ein Jahre altes Baby konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Doch die 83-Jährige wollte unbedingt noch einmal ins Haus zurück, um ihren Hund zu holen, der im Dachgeschoß eingeschlossen war. Das wurde ihr zum Verhängnis.

Als die Polizei eintraf, saß der Mann barfuß auf dem Dach der Garage und schlug Alarm, weil seine Schwiegermutter nicht mehr aus dem Haus gekommen sei. "Die Feuerwehrleute sind dann mit Atemschutz ins Haus, konnten die Frau aber leider erst nach 20 Minuten in ihrem Zimmer im Dachgeschoß finden. Sie wurde herausgebracht, der Notarzt hat sie noch versorgt und versucht zu reanimieren. Leider ist das nicht mehr gelungen", schilderte Robert Moosbrugger von der Polizei Frastanz gegenüber dem ORF.

Die 83-Jährige dürfte an den Folgen einer Rauchgasvergiftung und ihrer schweren Verbrennungen verstorben sein. Auch der Hund der Frau konnte nicht mehr gerettet werden. Die genaue Brandursache war Sonntagvormittag noch unklar. Zur Brandbekämpfung waren fünf Feuerwehren aus der Umgebung mit insgesamt 150 Mann im Einsatz. Das Wohnhaus ist nach dem Feuer nicht mehr bewohnbar.

(apa)