Tamiflu-Fälschungen in Web-Apotheken:
Medikamente aus dem Net völlig wirkunglos

Zum Teil werden bestellten Präparate nicht geliefert Teure Medikamente helfen nicht gegen Vogelgrippe

Tamiflu-Fälschungen in Web-Apotheken:
Medikamente aus dem Net völlig wirkunglos © Bild: APA/Schneider

Die österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) warnt jetzt vor der Bestellung von Tamiflu-Grippemitteln in so genannten Internet-Apotheken. Eine aktuelle Studie der AGES zeigt, dass die bestellten Präparate zum Teil gar nicht geliefert werden, zum anderen Teil aber völlig wirkungslos sind.

In den Kontroll-Labors (OMCL) der AGES PharmMed, die seit 1. Jänner 2006 für die Zulassung von Arzneimitteln in Österreich zuständig ist, wurde ein Präparat unter die Lupe genommen: "Generic Tamiflu (oseltamivir phosphate) Capsules 75 mg" vom Lieferanten AllPills Online Pharmacy, mit angeblichem Firmensitz Panama, Versand aus Shanghai/China. Preis: 114 Dollar für zehn Kapseln inklusive Versandspesen.

"Die Analyseergebnisse haben gezeigt, dass bei diesem Präparat der Wirkstoff Oseltamivir vollständig fehlt. Das Präparat hat keinerlei Wirkung gegen das Virus", erklärte Dr. Andreas Mayrhofer, Leiter der Abteilung für pharmazeutisch-chemische Analysen. "Vor einer Verwendung dieses Präparats warnen wir eindringlich." (APA/red)