Starke Leistung von Tauber in Oberstdorf: ÖSV-Langläufer holt überraschend 4. Platz

Deutscher Angerer siegt vor Schwede Södergren

Der Tiroler Martin Tauber hat am Samstag in der Doppelverfolgung zum Skilanglauf-Weltcup in Oberstdorf überraschend den vierten Rang belegt und damit sein bisher weitaus bestes Resultat erreicht. Tauber hatte nach 15 km in der klassischen und 15 km in der Skating-Technik 27,3 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Deutschen Tobias Angerer.

Weltcup-Spitzenreiter Angerer setzte sich im Zielsprint vor dem Schweden Anders Södergren (0,4 zurück) durch. Dritter wurde Rene Sommerfeldt aus Deutschland. (apa)