Musical von

Falsche Nonnen im Stephansdom

Dompfarrer Toni Faber lädt "Sister Act"-Stars zu einem gemeinsamen Gottesdienst

© Video: NEWS.AT

Dompfarrer Toni Faber ist ein großer Musicalfan. Zumindest gilt das für die Erfolgsaufführung "Sister Act" im Wiener Ronacher. Dem Vater des Stephansdoms gefällt die Show so gut, dass er nun die "falschen Nonnen" sogar in das ehrwürdige Haus zu einem gemeinsamen Gottesdienst eingeladen hat.

Die Mittagsmesse startete gleich mit einem beschwingten Musikstück. Sowohl regelmäßige Zuhörer, als auch Musicalfans und Touristen erfreuten sich an der außergewöhnlichen Kombination. Und dass die Nonnen nicht echt waren störte hier niemanden. Toni Faber unterstrich in seiner Predigt, wie wichtig es ist, Talente zu fördern. Genau deshalb passt ein weltlicher Chor wie jener aus dem Ronacher nur zu gut in den Dom.

Wer von den musikalischen Nonnen noch mehr sehen möchte, hat bis 31. Dezember im Wiener Ronacher die Chance dazu.

Kommentare