Schießerei vor Discothek in Bremen: Sechs Menschen müssen mit Verletzungen ins Spital

Polizei konnte mehrere Verdächtige festnehmen

Bei einer Schießerei in Bremen sind in der Nacht auf Freitag fünf Menschen schwer und einer leicht verletzt worden. Die Polizei nahm mehrere Verdächtige fest. Nach Angaben der Exekutive hatte der folgenschwere Vorfall am späten Donnerstagabend seinen Anfang genommen, als ein Türsteher vor einer Discothek zusammengeschlagen wurde.

Der Albaner erschien dann kurz nach Mitternacht mit mehreren Landsleuten vor einer benachbarten Discothek. Aus dieser Gruppe heraus sei "sofort und ohne Vorwarnung" in die Disco geschossen worden. Dabei seien zwei Menschen getroffen worden. Aus dem Lokal heraus sei das Feuer erwidert worden. Der Schusswechsel verlagerte sich der Polizei zufolge dann auf die Straße.

Dabei wurden weitere Menschen verletzt. Mehrere Beteiligte flüchteten in ein Parkhaus. Die Polizei durchsuchte das Gebäude und nahm mehrere Menschen fest. (apa/red)