"Schichtwechsel" auf Pisten: Am Wochen-ende beginnt in Österreich 2. Ferienwoche

Verkehrsclub ÖAMTC erwartet zahlreiche Staus STAU-CAMS: Gleich schauen, wo es derzeit staut!

Urlauberschichtwechsel und Wochenend-Schneetouristen werden heute und am Wochenende für überlaufene Straßen in Österreich sorgen. Nach Angaben des ÖAMTC werden vor allem die Transitrouten im Westen sowie die Zu- und Abfahrten in den Wintersportregionen vielfach überlastet sein. Schuld ist vor allem das Ferienende in Wien und Niederösterreich aber auch in den deutschen Bundesländern Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Im Burgenland, Salzburg, Kärnten, Tirol und Vorarlberg sowie in Sachsen beginnen hingegen die Semesterferien. Die wesentlichen Staupunkte werden daher in Westösterreich und in Bayern erwartet. Den Heimkehrern rät der ÖAMTC, die Hauptreisezeit zu meiden und sich entweder zeitig in der Früh oder erst am Nachmittag auf den Heimweg zu begeben.

Stocken könnte es in Salzburg auf der Tauern Autobahn (A10) beim Knoten Ennstal, auf der Pinzgauer Straße (B311) und auf der Loferer Straße (B178). Staus werden auch in Tirol erwartet, und zwar auf der Inntal Autobahn (A12) ab Kufstein sowie auf der Arlberg Schnellstraße (S16), Raum Landeck. Geduld könnte weiters auf der Fernpass Straße (B179), auf der Eiberg Straße (B173), der Loferer Straße (B178) sowie der Pass Thurn Straße (B161) geboten sein.

In Vorarlberg rechnet der ÖAMTC mit stockendem Verkehr auf der Rheintal Autobahn (A14), vor dem Pfänder Tunnel, auf der Arlberg Schnellstraße (S16) und der Silvretta Straße (L188). In der Steiermark könnte es zu Staus auf der Süd Autobahn (A2) sowie der Ennstal Straße (B320) kommen.

(apa)