Scharner mit Wigan im Ligacup-Finale:
Hart erkämpfter Aufstieg gegen Arsenal

Sensationsteam dank Last-Minute-Tor im Endspiel Im Finale wartet mit ManU nächster harter Brocken

Im buchstäblich letzten Moment ist Nationalverteidiger Paul Scharner mit seinem neuen Klub Wigan Athletic ins Finale des englischen Ligacups eingezogen. Wigan-Stürmer Jason Roberts traf in der vorletzten Minute der Verlängerung im Halbfinal-Rückspiel bei Vizemeister Arsenal zum entscheidenden 1:2. Durch den 1:0-Erfolg im Hinspiel, den Scharner bei seinem Debüt per Kopftor fixiert hatte, erreichten die "Latics" dank der Auswärtstorregel das erste Cupfinale ihrer Klubgeschichte.

Arsenal war im Hinspiel noch mit einer besseren Reservemannschaft eingelaufen, im Rückspiel bekam es Scharner, der in der Innenverteidigung den am Knöchel verletzten Kapitän De Zeeuw ersetzte, mit dem Weltklasse-Sturmduo Henry/Bergkamp zu tun. "Es ist der Topfen von Arsenal, wenn sie den Ligacup lange Zeit nicht ernst genommen haben", zeigte Scharner nur wenig Mitleid mit dem Verein, den er lange Zeit als seinen Lieblingsklub bezeichnet hatte.

Nach einem traumhaften Freistoßtor von Robin van Persie in der 108. Spielminute (2:0) hatten die Londoner wie der sichere Aufsteiger ausgesehen, ehe Roberts zuschlug. "Einige unserer Jungs haben es nicht einmal gewusst, dass wir jetzt im Finale stehen. Sie dachten, es gibt ein Elfmeterschießen", schilderte der Matchwinner. Scharner hatte sich zuvor mehrmals mit Rettungsaktionen gut in Szene gesetzt, den Kopfball-Führungstreffer durch Henry (65.) aber ebenso wenig verhindern können.

"Arsenal war ein Kindheitstraum von mir. Es war schön, noch einmal die Chance zu bekommen, in Highbury zu spielen", erklärte der 25-jährige Niederösterreicher, der als eines seiner Vorbilder Patrick Vieira nannte. Doch mit dem Abgang des französischen Arsenal-Kapitäns zu Juventus Turin haben sich im Sommer auch die großen Erfolge aus Nordlondon verabschiedet.

An Stelle des zweifachen Siegers und amtierenden FA-Cup-Gewinners bestreitet nun Sensations-Aufsteiger Wigan am 26. Februar in Cardiff sein erstes Ligacup-Finale gegen Manchester United, die die Blackburn Rovers mit einem Gesamtscore von 3:2 bezwangen.

(apa/red)