Samsung startet jetzt mit Blu-ray: E-MEDIA stellt die ersten Brenner der Koreaner vor!

Blu-ray-Disc-Writer kommen schon im April 2006 Nicht billig: Geräte gibts zu Startpreisen von 700 Euro

Samsung startet jetzt mit Blu-ray: E-MEDIA stellt die ersten Brenner der Koreaner vor! © Bild: Samsung

Blu-ray kommt, Blu-ray kommt nicht, Blu-ray kommt ... Europas Konsumenten haben den nun schon Jahre schwelenden Formatstreit um die Nachfolge der DVD zwischen der "Blu-ray-Fraktion" (Sony, Philips, Panasonic) und HD DVD (Toshiba, Microsoft) schön langsam satt. Im April wird sich endlich ein Silberstreif am Horizont zeigen: Die ersten Blu-ray-Brenner kommen!

Interner BD-Writer für Euro 700,-: Beim koreanischen Multimediariesen Samsung - sowohl in der Blu-ray- als auch in der HD-DVD-Welt zuhause - war man des Wartens offenbar müde. Der erste ab April verfügbare interne Blu-ray-Brenner hört auf den wenig anturnenden Namen SH-B022A (im Bild links) und kann sowohl Single-Layer-Blu-ray-Rohlinge mit 25 GB als auch Double-Layer-BD-Rohlinge mit 50 GB beschreiben. Der Schreibspeed ist - wie immer bei der Einführung völlig neuer Scheibenstandards - noch etwas gemächlich: Double Speed (2x) mit 9 MB pro Sekunde. Neben BD-Rs und wiederbeschreibbaren BD-REs kann Samsungs Blu-ray-Brenner auch DVDs (mit bis zu 12fachem Speed) beschreiben.

Für "Early Adopters", die den ersten Blu-ray-Brenner ihr Eigen nennen wollen, wird die Sache freilich nicht billig. Man rechnet mit Startpreisen von 700 Euro. Auch der Preis von Blu-ray-Rohlingen dürfte anfangs "overstolz" sein: 20 bis 25 Euro für eine Single-Layer-BD (25 GB), 40 bis 45 Euro für Double Layer (50 GB). Als Alternative zum internen BD-Writer bietet Samsung auch einen externen Blu-ray-Brenner mit USB-2.0- und FireWire-Anschluss an (SE-B026A, rechts im Bild). (E-MEDIA Nr. 3/2006)