Saddam will Bush und Blair klagen: Wegen Kriegsverbrechen im Zuge des Irak-Krieges

Klagen vor Haager Tribunal werden vorbereitet

Der frühere irakische Machthaber Saddam Hussein will US-Präsident George W. Bush und den britischen Premier Tony Blair wegen Kriegsverbrechen verklagen. Das teilte Saddams Verteidiger Khalil al-Dulaimi nach Angaben des englischen Online-Dienstes des katarischen Nachrichtensenders Al-Jazeera mit.

Zusammen mit Bush und Blair werde auch US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld verklagt, weil er unter dem Verdacht stehe, den Einsatz von "Massenvernichtungswaffen" im Irak gebilligt zu haben, wie Geschosse aus abgereichertem Uran, weißen Phosphor, Napalm und Clusterbomben, sagte Dulaimi in Jordanien der Nachrichtenagentur AP.

Bis jetzt sei noch keine Klage beim Haager Kriegsverbrechertribunal eingereicht worden, aber das Verteidigerteam Saddams werde dies sehr bald tun, so Dulaimi.

(apa)