Fakten von

Durchbruch bei Schlacht um Aleppo

Russland berichtet von Erfolgen der syrischen Armee

Die syrischen Soldaten hätten die Lage radikal verändert. Der Ostteil der Stadt wird von Rebellen und Extremisten kontrolliert. Sein Fall könnte zu einem Wendepunkt im Syrien-Krieg werden.

Syriens Präsident Bashar al-Assad wird von Russland, Iran und der libanesischen Hisbollah-Miliz unterstützt. Seine Gegner sind eine heterogene Mischung aus Oppositionellen und Extremisten, die vom Westen und den konservativen arabischen Golfstaaten Hilfe erhalten. Zwischen den Fronten werden Zehntausende Zivilisten zerrieben. Sie sterben im Bombenhagel.

Medizinische Versorgung und Lebensmittel gibt es kaum noch. Wo sie können, versuchen Tausende, den Kämpfen zu entfliehen.

Kommentare