Renata Juras von

Beziehung zu 13-Jährigem bestraft

42-jährige Handballtrainerin zu 22 Monaten bedingter Haft verurteilt

Renata Juras - Beziehung zu 13-Jährigem bestraft
© Bild: APA/Techt

Zu 22 Monaten bedingter Haft wegen ihrer sexuellen Beziehung zu einem 13-Jährigen ist eine 42-jährige Handball-Trainerin am Landesgericht Wiener Neustadt verurteilt worden. Die Angeklagte zeigte sich im Prozess vollinhaltlich geständig. Die Verhandlung, die großes mediales Interesse hervorrief, fand aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Beschuldigte nahm das Urteil an, der Staatsanwalt gab keine Erklärung ab. Der Richterspruch ist somit nicht rechtskräftig.

Die ungewöhnliche Beziehung zwischen dem heute 14-jährigen Burschen und seiner Handballtrainerin in einem Verein begann Ende vergangenen Jahres. "Im Laufe der Zeit sind sie sich auch abseits des Spielfelds näher gekommen", sagte Staatsanwalt Norbert Hauser und verwies auf mehrfache Treffen vor und nach den Trainings. Im Dezember hätten die beiden einander ihre Gefühle gestanden und eine Beziehung begonnen, die ab Februar - und damit fünf Monate vor dem 14. Geburtstag des Jugendlichen - auch sexuelle Handlungen umfasste.

Dreijährige Probezeit
Die Strafe sei "ohne Zweifel hoch ausgefallen", sagte Richterin Alexandra Baumann in ihrer Urteilsbegründung. Man habe damit sowohl der 42-Jährigen als auch der Gesellschaft zeigen wollen, dass das Gesetz geschlechtliche Handlungen zwischen Erwachsenen und unter 14-Jährigen auch bei wechselseitigen Gefühlen nicht akzeptiere. Weil die Frau bis dato aber einen ordentlichen Lebenswandel führte, sie sich geständig zeigte und beiderseitig Gefühle im Spiel waren, wurde ihr die Strafe unter Setzung einer dreijährigen Probezeit bedingt nachgesehen.

Die gesetzliche Bestimmung ziele nicht darauf ab, jemanden "in seinem Recht auf sexuelle Selbstverwirklichung" zu beschränken, sondern solle lediglich Kinder und Unmündige vor Erwachsenen schützen, hatte Hauser bereits in seinem Eingangsvortrag betont. Die Geschlechtsreife von Zwölf- oder 13-Jährigen sei zwar oft schon weit fortgeschritten, die mentale Reife und die Urteilsfähigkeit kämen aber erst später dazu. Dass der damals 13-Jährige seine Einwilligung zum Geschlechtsverkehr gegeben habe, sei "daher komplett belanglos".

Liebesbeziehung hält an
Der Verteidiger der Frau, die übrigens zwei Töchter - die jüngere ist 14 Jahre alt - hat, verwies darauf, dass es sich in diesem Fall um eine "Liebesbeziehung" handle, "die trotz aller Widrigkeiten immer noch steht". Sie habe lediglich um ein paar Monate zu früh begonnen. Von ihrem Verein wurde sie mit Bekanntwerden der Vorwürfe im Frühjahr suspendiert.

Kommentare

Die maßlose Arroganz gegenüber jungen Menschen Ich bin auch ein Opfer dieser maßlosen Arroganz gegenüber jungen Menschen. Die Meinungen und Absichten eines jungen Menschen zählen nicht, er ist entmündigt, so als wäre er schwer geistesgestört.

Bei mir war es so, ich wurde von der Schwester meines Vaters adoptiert. Mit 12 Jahren kamen mein Vater und meine Tante überein, ich könne zu meinen Vater. Dort lebte ich sehr zufrieden ein halbes Jahr.

Doch meine Tante hat es sich anders überlegt und klagte vor Gericht, ich müsse zu Ihr zurück gebracht werden. Ohne mich zu fragen, wo es mit besser geht, wurde ich darauf wie ein Paket, ein Besitzgegenstand bei meiner Tante abgeliefert.

Wenn ich mir jetzt eine 13-Jährige "Freundin" suche und mit ihr Sex habe, sperrens mich min 6 Jahre in Hefn ein...
Warum sollte es bei einer Frau anders sein? Es herrscht ja Gleichberechtigung auf die Frauen immer bestehen (was ja auch gut ist), aber immer nur die Schmankerln rauspicken...

melden

Ich würde auch so handeln... also wie der Vater meine ich und die Frau sofort anzeigen. Lustig: über dieses Thema gibt es auch eine Southpark-Episode hehe.

melden

Kinderkaputtmacher Und Du wärst wohl auch noch stolz darauf, das Leben Deines Sohnes damit so wuntervoll runiert zu haben. Mit tiefer Abscheu über Dich.

melden

Re: Ich würde auch so handeln... Mit Abscheu über dich! Es ist einfach abnormal und als Elternteil sollte man Kinder vor solch einer Dummheit beschützen.

Und jeder der hier redet sollte sich wirklich Fragen ob er gleich denken würde wenn ein 40 jähriger Mann mit der 13 Jahre alten Tochter was haben würde... nein es ist nichts anderes.

melden

Verführung Erstmal gilt die Unschuldsvermutung. Aber könnte es nicht sein, dass der Junge bei der Frau etwas gefunden hat, was er bei seiner Mutter nie fand ? Zuneigung, Zärtlichkeit, Geborgenheit? Vielleicht wurde mehr daraus, was eindeutig die erwachsene Frau hätte unterbinden müssen. Oder vielleicht hat auch nur jemand gesehen, dass die Trainerin ihren Schützling umarmt hat und daraus ein unbegründeter Verdacht entstand ? Und richtig, der Junge hat vermutlich durch diese Presse einen weit grösseren Schaden erfahren als durch diese Beziehung.

Ling84 melden

Re: Verführung unschuldsvermutung... bei sex mit einem kind? ich denke nicht.

sidestep13 melden

Re: Verführung Ling 84 nur eine Frage:Sex mit einem Kind? Schon mal nachgedacht, wenn "das Kind" heute 13 und morgen 14 ist, nur eine Nacht dazwischen liegt und trotzdem die Frau heute von einem bis zu zehn Jahren bekommen könnte, morgen aber straflos ist. Was ist da in einer Nacht bei "dem Kind" anders?

Wien_1190 melden

Re: Verführung Dieses "Kind" ist 1,80 groß - wiegt wahrscheinlich um die 75 kilo und hat damit die Maße eines Durchschnittsmannes!

Meiner Ansicht nach ist das nur I-Tüpfelchen-reiten - sollen sie Spaß haben bis er sich eine gleichaltrige sucht! ;)

Ling84 melden

ah ein paralelluniversum ;) nur zum verständnis, in welcher welt lebt ihr eigentlich? kein 13-jähriger (wenn das nicht schon früher begonnen hat) kann begreifen was er da tut, was da passiert. das kann mir niemand einreden. denkt doch mal nach wie ihr mit 13 wart, habt ihr da ahnung von solchen dingen oder überhaupt ahnung von der welt gehabt?!?! wohl kaum. wie wir alle nicht. wenn ein 40-jähriger mann mit einem 13-jährigen mädchen eine affäre hätte, würden alle sofort kinderschänder schreien. und bei einer frau und nem buben is es was anderes? von liebe kann hierbei keine rede sein. die frau hat offentsichtlich einen hang zu kindern und das sollte nicht milder bestraft werden als bei männern mit minderjährigen.

wong melden

Re: ah ein paralelluniversum ;) wieso sagst du, dass es da keine liebe geben kann - was masst du dir an!

Ling84 melden

Re: ah ein paralelluniversum ;) oh was maß ich mir nur an... was maßt sich eine 40-jährige an intim mit einem "kind" zu werden?

wong melden

Re: ah ein paralelluniversum ;) liebe kennt keine grenzen - und das ist auch gut so!

melden

Re: ah ein paralelluniversum ;) was maßt sich bloß der Hugh Hefner wenn er mit seinen jungen Häschen in die Federn springt?!
Nein, Spaß bei Seite, ich glaub nicht dass es eine "sexuelle" Misshandlung war!

Musician melden

Re: ah ein paralelluniversum ;) sagts amal denkts ihr denn gar ned nach??? Der Mann bzw das männliche Wesen ist von grund auf so programmiert dass es sein sperma so oft wie möglich verteilt... sprich immer gerne sex haben möchte(wobei das mit dem alter weniger wird..) vor allem 12-15 jährige sind dermassen notgeil und neugierig dass es kein problem darstellt wenn wie hier ein Junge von einer erwachsenen "verführt" wird, denn schliesslich hat er eine erregung verspürt und diese dann auch mit ihr ausleben wollen. Und diese Situation mit einem Mann der eine 13jährige hat zu vergleichen ist absoluter schwachsinn, weil mann und frau in keinster weise gleich sind. Alles klar..?

mfg

Wien_1190 melden

Re: ah ein paralelluniversum ;) Außerdem ist dieses "Kind" ist 1,80 groß - wiegt wahrscheinlich um die 75 kilo und hat damit die Maße eines Durchschnittsmannes!

clsc melden

JEDE Erwachsene und JEDER Erwachsene hat Verantwortung nicht freiwilligkeit ist das maß der beurteilung, der altersunterschied und das alter des/der jüngeren ist entscheidend und da muss das gesetz zum schutz der KINDER wirksam werden!

hogofogo melden

Re: JEDE Erwachsene und JEDER Erwachsene hat Verantwortung Hat hier irgendwer von den beiden einen Schaden erlitten? Ich denke nicht. Also lasst den Jungen doch in Ruhe.
Indem ihr ihn in den Medien so zerreisst, fügt ihr ihm Schaden zu. Will nicht wissen wie er wohl nun in der Schule gehänselt wird usw...
TOLL GEMACHT!!!!

wong melden

völliger irrsinn das was der vater da seinem sohn antut, das sollte bestraft werden, aber nicht die offenbar tatsächlich auf liebe basierende beziehung zwischen der trainerin und dem teenager -ich sage da als hauptberuflicher kinderschützer, dass das strafrecht da nichts verloren hat, höchstens eine sozialtherapeutische begleitung in wohlwollendem umfeld angebracht ist!

hogofogo melden

Re: völliger irrsinn Sollen sie doch machen was sie wollen. Solange er nicht gezwungen wurde bzw. er keine Schäden davon getragen hat, finde ich es nicht weiter schlimm.
Schliesslich machte er es anscheinend aus freien Stücken und will ja auch, dass seine Partnerin bei ihm wohnt. Was bitte soll daran nun schlimm sein??
Hat die Welt keine anderen Sorgen??

Für die Medien ist es natürlich ein gefundenes Fressen. Der Junge tut mir einfach nur leid. Jetzt erst wird der psychische Druck auf ihn groß. Und dass die Trainerin, ohne stichhaltige Beweise - nur auf den Verdacht hinaus - gefeuert wurde, finde ich sehr traurig.

wong melden

Re: völliger irrsinn @ hogofogo im gegensatz zu herrn mediengeil, tschuldigung, prof. max friedrich hast du den richtigen draht zur jugend, besonders dein hinweis auf den medialen druck, der nun auf den jungen aufgebaut wird,ist sehr, sehr gut!

melden

Re: völliger irrsinn Mein Gott wenn sioch die beide Lieben ? was solls

freud0815 melden

Re: völliger irrsinn was würdest sagen, wenn deine 13 jährige tochter nen 40 jährigen mann *liebt*?

sowas ist doch einfach krank-die frau hat eine schwärmerei schamlos ausgenutzt.
wenn ein mann sowas tut ist er ein kinderschänder, bei einer frau ist es dem jungen liebe und zuneigung geben-kranke gesellschaft, kind ist kind....

phreak88 melden

Re: völliger irrsinn freud0815: völlig richtig! Ich erinnere mich da an eine Situation zurück, die vor einigen Jahren zumindest kurzzeitig für großes Aufsehen gesorgt hat. Da ging es um einen AHS-Professor, welcher eine Liebesbeziehung mit einer 14-jährigen Schülerin hatte. Sowohl der Professor als auch die Schülerin haben vor den Medien mehrmals beteuert, dass sie einander wirklich lieben und eine große Zuneigung zueinander besteht. Nichtsdestotrotz wurde der Lehrer von den Medien in der Luft zerfetzt und soweit ich mich erinnern kann, fiel auch das Strafmaß für den Lehrer um einiges höher aus. Die Kritik aus dem Volk war vernichtend, und der Mann wurde für seine "Schandtat" zutiefst verachtet.

In meinen Augen sollte die Dame mit genau der gleichen gesetzlichen und gesellschaftlichen Härte bestraft werden!

Musician melden

Re: völliger irrsinn ich glaub der papa is einfach nur neidisch dass sein 13 jahre alter sohn die wahrscheinlich sehr scharfe Handballtrainnerin abbekommen hat und er nicht. wuaha

na spass. Liebe kennt kaum Grenzen und das ist auch gut so, muss jeder für sich und mit seinem partner gleichberechtigt entscheiden. punkt aus schluss basta mit der diskusi

Seite 1 von 1