Raus aus der EU oder rein in die NATO? Porträts von 5 weiteren Kandidaten für Wahl

EU-Abgeordneter der Volkspartei für NATO-Beitritt Christdemokrat-Chef Kallis nur widerwillig Kandidat<br>"Wahrer Finne" Soini fordert EU Austritt des Landes

Neben den drei aussichtsreichsten Kandidaten bewerben sich um das Amt des finnischen Staatspräsidenten folgende Kandidaten. Als Außenseiter haben sie keine reellen Siegeschancen:

* HEIDI HAUTALA: Ex-EU-Abgeordnete; war früher Parteichefin der finnischen Grünen; trat schon vor sechs Jahren als Kandidatin bei der Präsidentenwahl an; Gilt als sehr umtriebig und innerhalb ihrer Partei eher als "Realo"; http://www.heidi2006.fi/

* HENRIK LAX: EU-Abgeordneter; Kandidat der Schwedischen Volkspartei und Angehöriger der schwedischsprachigen Minderheit; Konservativer Liberaler; einziger Befürworter eines NATO-Beitritts Finnlands ohne Wenn und Aber und am Besten sofort; http://www.henriklax.nu/

* BJARNE KALLIS: Chef der Christlichen Demokraten; versuchte in den letzten Jahren seiner Partei ein weniger fundamentalistisches Image zu verpassen; trat nur widerwillig auf Wunsch seiner Parteikameraden als Präsidentschaftskandidat an; http://www.bjarnekallis.net/

* TIMO SOINI: Parteichef der rechtspopulistischen "Wahren Finnen"; Befürwortet Finnlands Austritt aus der EU und machte sich über "afrikanische Gepardenhüte" lustig; Soini ist ein bekehrter Katholik und damit in Finnland eine echte Rarität; http://www.perussuomalaiset.fi/presidenttiehdokas/timosoini/

* ARTO LAHTI: erhielt als Unabhängiger die für die Kandidatur notwendigen 20.000 Unterstützer-Unterschriften; Wirtschaftsprofessor, tritt für mehr politische Transparenz ein und will das im Krieg an das heutige Russland verlorene Karelien zurück haben; hängt sich gerne einen orangen Schal um; http://artolahti.com/
(apa)