"profil": Regisseur Wojtek Klemm verlässt die Volkstheater-Dependance Hundsturm

Nach Hausregisseur Wengenroth geht jetzt auch er Intendant: Unterschiedliche 'künstlerische Auffassung'

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, verlässt Regisseur Wojtek Klemm mit sofortiger Wirkung die Volkstheater-Dependance "Hundsturm". Klemm war gemeinsam mit Patrick Wengenroth, beide ehemalige Assistenten von Frank Castorf, von Neo-Intendanten Michael Schottenberg geholt worden, um der kleinen experimentellen Nebenspielstätte eine spezielle Identität zu geben. Wengenroth hat bereits mit Ende Dezember seinen Vertrag gekündigt, Klemm folgt ihm nun.

"Ich hatte gehofft, der Weggang von Wengenroth würde intern als Alarmsignal verstanden werden", so Klemm gegnüber "profil", "aber es gibt nach wie vor von Seiten der Leitung kein Verständnis für die Probleme dieser Spielstätte". Klemm habe deshalb auf eigenen Wunsch gebeten, ihn vorzeitig aus seinem Einjahresvertrag zu entlassen, der erst mit Ende dieser Spielzeit ausgelaufen wäre. Intendant Michael Schottenberg gibt als Grund für die Trennung unterschiedliche "künstlerische Auffassungen" an.

Lesen Sie die ganze Story im aktuellen "profil"!