Probleme mit Triebwerk: AUA-Maschine aus
Tripolis musste in Graz "sicherheitslanden"

Alle 78 Passagiere mit Bussen nach Wien gebracht

Wegen Problemen mit einem Triebwerk musste am Donnerstagabend eine Maschine der AUA am Grazer Flughafen Thalerhof "sicherheitslanden". Alle 78 Passagiere der Fokker 70 der Austrian Arrows, die von der libyschen Hauptstadt Tripolis auf dem Weg nach Wien waren, wurden mit Bussen weiter transportiert.

Gegen 18.30 Uhr erlebten die 78 Passagiere und fünf Crew-Mitglieder kurzfristig eine Schrecksekunde: Aus Wettergründen musste vom Piloten Schub zurückgenommen werden, wie der AUA-Sprecher Johann Jurceka gegenüber der APA erklärte. Dadurch hätte es bei einem der Triebwerke einen größeren Leistungsabfall gegeben als normal.

"Die Sicherheitsregeln schreiben in einem solchen Fall die Landung auf dem nächstgelegen Flugplatz vor", so der AUA-Sprecher. Die Landung ging aber auch mit zwei Triebwerken ohne Zwischenfall über die Bühne. (apa/red)