Polizei befreite gekidnapptes Mädchen: Die 13-Jährige war fünf Wochen bei Triebtäter!

Der "Fall Stephanie" hielt ganz Deutschland in Atem

Die Polizei hat in Dresden ein 13-jähriges Mädchen das mehr als einen Monat verschwunden war, aus der Gewalt eines vorbestraften Sexualstraftäters befreit. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte, war Stephanie fünf Wochen lang in der Hand des 35 -Jährigen. Dieser habe das Kind in seiner Wohnung in der Dresdner Innenstadt festgehalten und sexuell missbraucht.

Der Mann wurde festgenommen und wird am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Polizisten hatten das Mädchen Mittwochmittag befreit. Stephanie war am 11. Jänner auf dem Weg zur Schule spurlos verschwunden. Noch am Mittwoch hatten rund 300 Menschen an einem Schweigemarsch teilgenommen, um auf das Schicksal der Gymnasiastin aufmerksam zu machen.

(apa)