Partie Admira gegen SV Ried abgesagt: Platz in der Südstadt ähnelt Neusiedlersee

Ersatztermin noch nicht fixiert - Ried ülant Testmatch Weitere vier Spiele dank Rasenheizung gesichtert

Das für Samstag angesetzte Spiel zwischen Admira und SV Ried ist wegen Unbespielbarkeit des Platzes in der Südstadt wie erwartet abgesagt worden. Die Bundesliga will nun einen Ersatztermin festlegen. Alle übrigen vier Partien gehen dank der Rasenheizungen in Linz, Innsbruck, Graz und Wien programmgemäß über die Bühne.

"Der Platzwart hat mir gesagt, dass das Ganze eher dem Neusiedlersee ähnelt", kommentierte Admira-Trainer Robert Pflug, der der Absage grundsätzlich zustimmte. "Für uns ist es sinnvoll, wenn das Spiel nicht auf Zufällen aufgebaut ist." Das Liga-Schlusslicht benötigt im Abstiegskampf dringend Punkte. "Wir sind gut drauf, und dafür benötigen wir einen guten Platz", meinte Pflug.

Sein Gegenüber Heinz Hochhauser äußerte auf Grund der langen Pause für sein Team Bedenken, will auf Grund schlechter Trainingsbedingungen in Ried am Montag auf dem beheizbaren Rasen in Linz ein Testspiel austragen. "Zum Auftakt zuschauen zu müssen ist nicht angenehm."

(apa/red)