Olympia-Geschichte: Gottwald erster ÖOC-Sportler mit insgesamt 5 Olympiamedaillen

Eberharter, Höllwarth und Sulzenbacher haben vier

Felix Gottwald ist der erfolgreichste österreichische Medaillen-Sammler bei Olympischen Spielen. Der Nordische Kombinierer aus Salzburg hält nach Gold im Teambewerb und Silber im Einzel bei den XX. Winterspielen in Turin nun bei fünf Medaillen - eine in Gold, eine in Silber und drei in Bronze.

Ein Winter-Trio hat es bisher auf vier Medaillen gebracht. Alpin-Skifahrer Stephan Eberharter gewann 1998 und 2002 einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze, Skispringer Martin Höllwarth (1992 und 1998) hält bei drei Silber- und einer Bronzemedaille, der Nordische Kombinierer Klaus Sulzenbacher (1988 und 1992) hat eine Silber- und drei Bronzemedaillen auf dem Konto.

Österreichs erfolgreichste Olympia-Medaillensammler im Winter:

. Gesamt Gold Silber Bronze
Felix Gottwald 5 1 1 3
Stephan Eberharter 4 1 2 1
Martin Höllwarth 4 - 3 1
Klaus Sulzenbacher 4 - 1 3

(apa/red)