Nokia 6111 - Schick, aber mit Mängeln: Der neueste Streich der Finnen im E-MEDIA-Test

Sliderphone enttäuscht bei Fotofunktion & Speicher PLUS: Die E-MEDIA-Testergebnisse hier im Detail!

Nokia 6111 - Schick, aber mit Mängeln: Der neueste Streich der Finnen im E-MEDIA-Test © Bild: Nokia

Wenn es eine Kategorie gibt, in der Nokia eher glücklos agiert, dann sind es Designphones. Auch das neue 6111 macht da keine Ausnahme. Zugegeben: Das scheckkartengroße Sliderphone sieht wirklich nett aus. Vielleicht wirkt der Retrolook ein wenig zu kantig, aber besonders in der schwarzen Variante ist die edel glänzende Rückseite mit dem eckigen Kameraauge ein echter Hingucker. Allerdings: Die Oberfläche ist sehr empfindlich gegen Fingerabdrücke, und auf glatten Ablagen wackelt das Handy auf dem erhöhten Linsenring wie der Dackel auf der Hutablage.

Schlappe Technik:
Nicht überzeugend: der Slidermechanismus. Er kratzt ordentlich und erfordert viel Kraft. Da liegt die Konkurrenz mit dem Siemens SL75 und Samsung SGH-D600 deutlich besser.

Enttäuschend auch die Fotofunktion:
Die 1-Megapixel-Kamera produziert Bilder in verwaschenen Farben - und besonders bei Nahaufnahmen zeigt sich, dass das Sucherbild nicht mit dem fertigen Foto übereinstimmt. Der Ausschnitt ist zu groß und das Bild zudem seitlich verschoben.

Manko Speichergröße
Das größte Manko des Nokia 6111 ist die Speichergröße: Gerade mal 23 MB haben die Finnen dem Handy spendiert. Speicherkartenslot: Fehlanzeige! Damit wird der Musikplayer praktisch zum Nichtstun verdammt: 23 MB bedeuten 4 bis 5 Songs Auswahl ...

Gute Extras:
Positiv hingegen die Office-Funktionen: So gibt es einen Kalender mit freier Wahl des Wochenstarts, eine To-do-Liste, die per Signal auf Termine aufmerksam macht, und einen Wecker, aus dem der Lieblingssong "läutet".

Die Sprachqualität des Nokia 6111 ist gut, allerdings ist die Wiedergabelautstärke oft zu leise.

Nokia 6111 - Details:
Display mit 262.000 Farben, 128 x 160 Pixel, Triband, EDGE, HSCSD, 23 MB Speicher, Bluetooth, Infrarot, USB, E-Mail, 1-Megapixel-Kamera, MP3-Player, Visual Radio, Push-to-Talk, Sprachwahl, Sprachbefehle, Maße: 84 x 47 x 23 mm, Gewicht: 92 Gramm, Standby: bis zu 240 h, Preis 319 Euro

Testurteil:
+) kompakte, schicke Bauform
+) gute Office-Funktionen
-) Speicher viel zu klein
-) nur mittelmäßiges Display
-) schwache Fotoqualität
-) Lautsprecher zu leise

(E-MEDIA Nr. 1/2006)