NEWS: Alle gegen Landeshauptmann Jörg Haider im Kärntner Ortstafelpoker

Bleiburgs Bürgermeister will Tafeln nicht versetzen Rosam, Klammer und Kolig in NEWS zu Ortstafeln

Im verrückten Ortstafelpoker wird nun gegen Landeshauptmann Jörg Haider mobil gemacht. Bleiburgs Bürgermeister Stefan Visotschnig (SPÖ) sagt im neuen NEWS zu Haiders Idee, die Ortstafeln in Bleiburg um einen halben Meter zu versetzen: "Ich spiele bei dem Kasperltheater nicht mit, werde die Ortstafeln nicht versetzen. Auf den Gemeindestraßen kann er mir das auch nicht anordnen, da bin ich zuständig." Der Bürgermeister versteht Haiders Welt ohnehin längst nicht mehr: "Ich bin Kärntner und zweisprachig aufgewachsen. Seit Slowenien bei der EU ist, ist das alles überhaupt kein Thema mehr."

Im neuen NEWS machen auch prominente Kärntner gegen Haider mobil. PR-Profi Wolfgang Rosam nennt Haiders-Ortstafelstreit eine, "dumpfe Diskussion bornierter Betonschädel und beschämendes Affentheater". Franz Klammer fordert die rasche Umsetzung des Verfassungsgerichtsbeschlusses ("stellt die Tafeln auf") und Künstler Cornelius Kolig meint: "Nur Leute ohne jedes Selbstbewusstsein sind gegen eine rasche Ortstafellösung."

Haiders Landeshauptmann-Kollegen wundern sich nur mehr: Wiens Bürgermeister Michael Häupl bezeichnet Haider als , "einen im Endzeitstadium"; Burgenlands Hans Niessl sieht Kanzler Schüssel gefordert: "Haider gefährdet die Demokratie, der Kanzler soll Manns genug sein, die Sache zu regeln."

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen NEWS!