Neue Enthüllungen in der "Connect"-Affäre:
NEWS veröffentlicht brisante Rechnungen

Geld sollte gleich direkt an Partei überwiesen werden Rechnungen aus Ära von Parteichef Uwe Scheuch<br>Die geheimen Papiere gibt es hier als DOWNLOAD

Neue Enthüllungen in der "Connect"-Affäre:
NEWS veröffentlicht brisante Rechnungen © Bild: APA/EGGENBERGER

Das Nachrichtenmagazin NEWS veröffentlicht in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe neue geheime Rechnungen von der Kopie einer Festplatte der Freiheitlichen in Kärnten.

NEWS-Chefreporter Kurt Kuch hatte vorige Woche in seinem Buch „Land der Diebe“ aufgedeckt, dass die Kärntner Freiheitlichen als Alleineigentümer der Agentur „Connect“ ein spezielles System der Parteienfinanzierung installiert haben, das bis in die Ära von Parteichef Uwe Scheuch reicht.

NEWS veröffentlicht nun eine Rechnung für „Kostenersatz Layoutberatung“, deren Adressat die Firma Massivbau GmbH war. Der Geschäftsführer der Massivbau ist Theo Obrietan. Theo Obrietan wollte NEWS keine Stellungnahme zum Sachverhalt abgeben. Er beendete das Telefonat mit den Worten: „Sie stören. Auf Wiederschauen.“

NEWS veröffentlicht zudem eine Datei, die eine Rechnung an das „Gesundheitsresort Bad St. Leonhard“ vom 28. Jänner 2009 – also aus der Zeit der Parteiobmannschaft Uwe Scheuchs - enthält. Wieder geht es um „Kostenersatz für Layoutberatung“. Auffällig: Anstelle des „Connect“-Kontos wurde um Überweisung auf ein anderes Hypo-Konto, lautend auf „Die Freiheitlichen in Kärnten – BZ֓ gebeten. Stephan Wagner, Eigentümer des Gesundheitsresorts, dessen Tagesstätte für Senioren vom Land Kärnten mit 100.000 Euro subventioniert wurde, bestreitet, einer derartige Rechnung bezahlt zu haben. Man habe weder an die Partei noch an die „Connect“ Zahlungen getätigt.

NEWS veröffentlicht auch eine „Gutschrift“ der „Connect“ an die Baufirma Alpine Mayreder. In dieser „Gutschrift“ entschuldigt sich die „Connect“ für „die irrtümlich zugesandte Rechnung Nr. 102/2007“ und übermittelt der Alpine Mayreder eine „Gutschrift“ über 48.000 Euro.

UPDATE: Weitere Rechnung veröffentlicht
Die Freiheitlichen in Kärnten haben auf die neuen NEWS-Enthüllungen mittlerweile via Presseaussendung reagiert und sie als "reine Schmutzkübelkampagne" abgetan. NEWS weist diesen Vorwurf in Zusammenhang mit der Berichterstattung über aufklärungswürdige Geldflüsse rund um die Kärntner Freiheitlichen und ihre Agentur "Connect" zurück.

NEWS begrüßt jedoch, dass die Kärntner Freiheitlichen heute die Flucht nach vorne angetreten haben und nun selbst öffentlich machen, dass es aus der Ära des Parteiobmannes Uwe Scheuch auch eine Rechnung an das Land Kärnten gab.

Inhalt dieser Rechnung Nr. 103/2009 war die Bereitstellung und das Aufstellen von 96 Plakatständern, die Plakatierung, der Abbau von Plakatständern und Fahrkosten. Ins Summe wurden 2.550 Euro plus Umsatzsteuer, somit 3.060 Euro an das Land Kärnten verrechnet.

Um diese neue Transparenzinitiative der Kärntner Freiheitlichen entsprechend zu würdigen, stellt NEWS auch diese Rechnung, die an das Land Kärnten ging, hier zum Download zur Verfügung.

Die ausführliche Story zu den neuen Enthüllungen in der Causa Scheuch finden Sie im aktuellen NEWS Nr. 12/11!

Kommentare

fpk in europa tritt ein politiker zurück, wenn er politisch/moralisch
fehlgehandelt hat.
in kärnten tritt er erst zurück, wenn er mehrmals gerichtlich verurteilt wurde. wie tief unter die nulllinie müssen die kärntner politiker - und ihre wähler - kommen, dass sie eine ANSTÄNDIGE (!) partei werden, was sie so gerne behaupten und wären?????

Strache ist mit seinen ehrlichen Gaunern aber sehr zufrieden, interessant,er ist so still,zu Wort meldet er sich nur bei den anderen ? Hauptsache Scheuch hat ein großes Mundwerk,und streitet alles ab,ein Fall für Bandion Ortner,aber bitte rasch !

Gibt es Österreich anständige , ehrliche und tüchtige Gauner?
Manchen laufen vermutlich jahrzentelang mit ihrer treuen ständigen Begleiterin, der Unschuldsvermutung, herum; bis sich diese nach der Verjährung von ihrem "Lover" verabschiedet.

Tornado75 melden

Hirnlos Und noch immer sind Wähler bereit diese Fpler und VPler zu wählen. Anscheinend wird diese Korruption wohlwollend zur Kenntnis genommen frei nach dem Motto "Hände falten, Goschn halten"...

melden

Re: Hirnlos Geh, seien Sie fair! Man dankt es dann eh dem Wähler, frei nach dem Motto "Hirn ausschalten, Hand aufhalten"...;-))

wm.1957 melden

Re: Hirnlos hast recht es gibt wirklich dumme leute die sich von den scheinheiligen blauen übern tisch ziehen lassen.man hat ja gesehen wie sich die blauen bei den öbb breit gemacht haben undter der unsäglichen schüssel regierung.
und ausgerechnet die jungen menschen in österreich lasse sich von diesen blauen blendern und radaubrüdern manipülieren und wählen dann diese typen.

Politiker In anderen Ländern werden Taugenichtse verjagt.

HC-Krache melden

Ich kann es einfach nicht glauben, dass das Innen u. Justizministerium diese korrupte TYPEN einfach nicht verfolgen will!! Und das seit JAHREN!!! Was die Wörtherseejustiz mit Hilfe der Wiener MINISTERIEN (Hundertete Anzeigen) schon niedergelegt haben, ist der größte JUSTIZSKANDAL seit dem zweiten Weltkrieg. Von Böhmdorfer, Strasser, Fekter bis Bandion-Ortner, (DIESE KORRUPTEN?) SEILSCHAFTEN gehört schon längst vor GERICHT!!

melden

Re: Ich kann es einfach nicht glauben, dass das Innen u. Justizministerium diese Wie naiv muss man den sein um zu glauben das ein Innenminister oder eine, schon gar nicht diese, justizministerin gegen diesen Diebstahl an der Bevölkerung etwas unternimmt. warten wir mal ab, was bei den Bankenrettungspaketen noch ans Tageslicht kommt. Da geht es dann um richtig gut Geld.

melden

Re: Ich kann es einfach nicht glauben, dass das Innen u. Justizministerium diese Völlig richtig! Und wo sind unsere Medien? Die freien und unabhängigen? Stehen alle unter Raika Einfluss. Womit wir wieder bei der Connection W.Schüssel, Strasser, Grasser, einst Haider, Strache (Wirtschaftspartei?) Bartenstein, Rauch Kallat (Ihr Mann!) Bandit Ortner, Platter (ist nicht einmal gewählter LH) die Prölls,Fekter,Oberstaatsanwalt usw. Aber einige davon wurden vom Volk gewählt. 2018 wird das Volk wieder fragen: Wie konnten Strache und Co/Scheuchs unser Steuergeld als das ihre ansehen?

sidestep13 melden

Schuster bleib bei deinen Leisten Für den dummen (!?) Bauernbub aus dem Mölltal, wird es immer enger. Die hohe Politik ist für den halt ein paar Nummern zu groß. Und so bleibt halt nichts mehr, als entweder die Schuld auf den saufenden Raser, der sich selbst ins Jenseits geschossen hat abzuschieben oder sich auf die drei Affen der Weisheit (nichts sehen, nichts hören, nichts reden) oder als viertes Äfflein - nichts wissen, auszureden. Da wäre es halt besser gewesen, er wäre mit seinem Brüderlein am Sternhof im Mölltal geblieben und hätte seine Kühe gemolken!

sidestep13 melden

Re: Schuster bleib bei deinen Leisten Der Uwe hat es doch tatsächlich zusammengebracht, dass aus den drei Affen der Weisheit (nichts Sehen, nichts Reden, nichts Hören) ein vierter Affe dazukam. Nicht WISSEN!!!

Wann endlich wird der Scheuch verscheucht? Solche Politiker ohne Fähigkeiten und Glaubwürdigkeit sind entbehrlich!! Wie kommen die Steuerzahler dazu für Nichts etwas zu bezahlen?

keinbrauner melden

FPÖ-ÖVP Frau Jusitizminister, wann greifen Sie endlich ein. Wieviele Gauner laufen dürfen noch frei herum laufen ?

st51 melden

Re: FPÖ-ÖVP Strasser wird wie es jetzt aussieht zur Rechenschaft gezogen. Was passiert mit dem FPK Mann?? Hier kann die FPÖ bzw. FPK beweisen, dass sie nicht zu diesen Machenschaften steht. Was fällt der Partei an "Schmutzkübelkampagne". Meine Herren und Damen hier können sie beweisen, dass sie anders ticken, aber wetten sie warten nur bis alles wieder unter den Tisch gekehrt werden kann. Mit Ehre und Vaterland wie sie so gerne propagieren hat ihr jetziges Verhalten nichts zu tun.

melden

Re: FPÖ-ÖVP Aber,aber, die FPÖ ist ja sowas von ANSTÄNDIG und EHRLICH (Selbstdarstellung), das ist doch alles nur linkslinke Hetze, weisst denn das net?... xD

keinbrauner melden

Re: FPÖ-ÖVP Hallo st51,
Mit Vaterland hat die FPÖ vielleicht etwas Positives zu tun, mit Ehre aber sicher nicht.
Außerdem brauchen sie das ergaunerte Geld sicher notwendig. Der Staat ist doch mit der Parteifinanzierung zu knausrig (die höchste in Europa)!

melden

Re:wieviele gauner dürfen noch frei herum laufen würde man noch heute alle gauner insbesondere die politgauner einsperren, wir hätten morgen keine regierung und keine politiker mehr im land.
leider ist es so das die politiker geschont bleiben egal ob fpö, övp, spö oder grüne.
das ist das ganze übel, es muß ein gesetzt her das politiker für ihre lügen und taten eine mehrjährige bis lebenslange haftstrafe bekommen.
denn wir leben in keiner demokratie, die politiker wollen es uns nur einreden.

sidestep13 melden

@ST51 Es sieht nur so aus, als ob Strasser zur Verantwortung gezogen wird. Die schwarze Justizministerin und Richterin wird schon ein Löchlein finden, wo das Strasser-Mäuslein entschwinden kann und ohne Strafe davonkommt. Also Vorsicht mit solchen Prognosen!

keinbrauner melden

Re: FPÖ-ÖVP Hallo Obersklave,
sind Sie jetzt der Sklave der ÖVP oder der FPÖ ? Es sind nicht alle Politiker Gauner. Die letzten Jahre tauchen nur in der ÖVP und der FPÖ die Gauner auf. Von den Grünen habe ich überhaupt noch nie etwas unlauteres gelesen.
Würde man wie sie fordern alle Politiker einsperren, hätten wir auch keine Demokratie sondern einen wilden Haufen der sich selbst zerfleischt, weil dann daß Faustrecht gilt.

Seite 1 von 1