Musiker testen Logo "ohne Kopierschutz": Immer und überall abspielbare Musik-CDs!

CD-Aufdruck soll als bewusster Kaufanreiz dienen Sony entschuldigt sich für aggressiven Kopierschutz

Musiker testen Logo "ohne Kopierschutz": Immer und überall abspielbare Musik-CDs! © Bild: E-MEDIA

Mit dem CD-Logo "Ohne Kopierschutz" will der Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) ein Zeichen gegen den Wettlauf der großen Musikkonzerne um den besten Kopierschutz für Musik-CDs setzen. "Erste Künstler testen diese Beschriftung gerade und wollen dem Käufer gleich sagen: "Diese CD kannst du hören und abspielen wo und wann immer du willst", sagte der VDM-Vorsitzende Klaus Quirini. Damit soll ein bewusster Kaufanreiz geschaffen werden. "Dass Kunden Musik, die ihnen gefällt, kaufen, zeigt das Mensch-Album von Herbert Grönemeyer, dass drei Millionen Mal verkauft wurde."

"Statt Milliarden Dollar in den Wettstreit zwischen Kopierschutz-Entwicklern und Hackern zu investieren, sollten Kampagnen über den Wert geistigen Eigentums aufklären und sagen, was erlaubt ist und was nicht", sagte der Jurist und Urheberrechtsexperte. Es sei völlig klar, dass geistiges Eigentum der Künstler nicht illegal verkauft werden dürfe und für Verstöße gebe es klare gesetzliche Regeln. Aber besonders Jugendlichen müsste der Wert von Musikstücken und das Recht ohne Drohungen näher als bisher gebracht werden. "Eine CD, die im PC oder im Autoradio nicht funktioniert, verärgert den Käufer und hält ihn von weiteren Käufen ab."

Der Chef des Unterhaltungselektronikkonzerns Sony, Howard Stringer, hat sich für den aggressiven Kopierschutz des Musiklabels Sony BMG entschuldigt. "Sony BMG hatte nicht die Absicht, den Konsumenten zu bestrafen", sagte Stringer. Das Label hatte einzelne Musik-CDs mit Kopierschutzprogrammen ausgestattet, die sich wie Computerviren auf den PCs der Kunden einnisten konnten und die Rechner Sicherheitsrisiken aus dem Internet aussetzten. Nach massiver Kritik der Kunden und verschiedenen Klagen hatte Sony BMG von dem Vorgehen Abstand genommen und einzelne Kunden entschädigt. (APA/red)