"Moonage Daydream - The Life And Times of Ziggy Stardust": David Bowie im Porträt!

Mick Rock dokumentiert eine außergewöhnliche Ära Ausnahmemusiker steuerte Text zu Bildern selbst bei

"Moonage Daydream - The Life And Times of Ziggy Stardust": David Bowie im Porträt!

David Bowie zählt zu den einflussreichsten Musikern der letzten Jahrzehnte. Zwar war er seit den späten 60er-Jahren musikalisch aktiv, aber seinen Durchbruch schaffte er erst Anfang der 70er, als er in die Rolle des außerirdischen Zwitterwesens Ziggy Stardust schlüpfte. Der Fotograf Mick Rock begleitete das "Rock-Chamäleon" von der Veröffentlichung des Hit-Albums "The Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars" bis zu Ziggys letztem Auftritt in der fulminanten "1980 Floor Show". Mit dem Buch "Moonage Daydream" dokumentiert er nun diese außergewöhnliche Ära in Bowies Karriere.

David Bowie gilt als das Chamäleon des Musikbusiness. Perfekte Selbstinszenierung ist sein Markenzeichen, kein anderer hat sich so oft neu erfunden. Dabei reichte ihm in der Regel nicht ein simpler Imagewechsel. Bowie ging radikaler vor, er schuf vollkommen neue Charaktere und ließ sie nach Belieben wieder fallen.

Ziggy Stardust ist eine dieser Schöpfungen Bowies und wohl auch seine populärste. Mit feuerrot gefärbten Haaren, den dürren Körper in hautenge, ausgeflippte Glitzer-Outfits gezwängt, tobte Bowie Anfang der 70er Jahre als außerirdischer Rockstar Ziggy Stardust in einer Aufsehen erregenden Performance über die Bühne.

1973 bereitete Bowie seiner Kreation einen unerwarteten, aber stilsicher spektakulären Tod: in Stücke gerissen von den eigenen hysterischen Fans. Mit "The Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars" setzte David Bowie damit einen wahren Meilenstein in der Musikgeschichte. Er verlieh dem Rock eine neue Theatralik und verwischte die Vorstellung des Publikums von Künstler und Kunstfigur, realer und dargestellter Person.

Text von David Bowie
Der Bildband "Moonage Daydream" widmet sich nun umfassend dem einzigartigen Phänomen Ziggy Stardust. Neben Mick Rocks Erinnerungen zu diesen unglaublichen Aufnahmen kommt vor allem auch David Bowie selbst zu Wort. Er schreibt von Ziggys Ursprüngen und gestattet dem Leser einen einmaligen Einblick in die astronomische zweijährige Karriere seines Alter Egos.

Mehr als 600 Bilder
Mehr als 600 Fotografien lassen den Betrachter an dem "Leben" von Ziggy teilhaben. Mick Rocks Karriere begann 1972, als er einen nahezu unbekannten David Bowie fotogra­fierte. Die beiden harmonierten sofort miteinander, und Rock dokumentierte anschließend den Aufstieg und Fall von Ziggy Stardust in Tausenden von Lichtbildern, folgte ihm sogar in die Umkleideräume. Ebenfalls zu sehen sind Bilder der Fotostudio-Sessions für das Pin Ups-Cover und der vier bahnbrechenden Musikvideos, bei denen Mick Rock für Bowie Regie führte und filmte.

Service
Moonage Daydream
The Life And Times of Ziggy Stardust
Fotografien von Mick Rock - Text von David Bowie

  • Übersetzung Anne Litvin
  • 320 Seiten, ca. 600 Abbildungen
  • Premium-Hardcover mit Schutzumschlag im Großformat 22x30
  • Preis: 49,90 Euro
  • Infos: www.schwarzkopf-schwarzkopf.de