Missbrauchsvorwurf in USA: Adoptivmutter soll drei ihrer Kinder misshandelt haben

Unterernährt und mit völlig verdreckten Kleidern

Die Polizei im US-Staat Kalifornien hat eine Frau festgenommen, die offenbar drei ihrer Adoptivkinder misshandelt hat. Die 50-Jährige habe den Kindern im Alter von sechs, neun und 13 Jahren vermutlich kaum zu Essen gegeben und sie so gut wie nie aus dem Haus gelassen, sagte Polizeisprecher Erik Raney am Dienstag. Eines von ihnen sei gezwungen worden, in einem schmalen vergitterten Schrank zu schlafen.

Die zwei sechs und neun Jahre alten Mädchen und der 13 Jahre alte Bub wurden am Donnerstag unterernährt und mit völlig verdreckten Kleidern von der Polizei gefunden. Die Kinder hätten andeutungsweise von Missbrauch berichtet, sagte Raney.

Ein viertes Adoptivkind der Frau, die eine Kindertagesstätte führt, sei dagegen gut versorgt worden. Das zwölfjährige Mädchen sei vermutlich ihr Lieblingskind gewesen. Alle vier wurden in die Obhut der Behörden gegeben.
(apa)