Mann sucht im Web Killer für seinen Vater:
76-Jähriger drängte den Sohn zur Jobsuche

Japaner verprach Auftragsmörder mehrer Mio. Yen 36-Jähriger meldet sich - Polizei nimmt Männer fest

Mann sucht im Web Killer für seinen Vater:
76-Jähriger drängte den Sohn zur Jobsuche

In Japan ist ein 49-jähriger Mann festgenommen worden, der über das Internet einen Auftragsmörder für seinen im Rollstuhl sitzenden Vater angeheuert haben soll. Der arbeitslose Japaner habe seinen 76 Jahre alten Vater, der ihn zur Jobsuche drängelte, immer wieder geschlagen, berichteten Nachbarn aus Matsumoto im Bezirk Nagano dem Fernsehsender Nippon Television.

Schließlich gab der Sohn laut Polizei im Internet eine Anzeige auf und suchte einen Mörder für seinen Vater. Auf die Annonce habe sich ein 36-Jähriger gemeldet, sagte ein Polizeisprecher.

Die beiden Männer hätten sich getroffen, um über die Bezahlung zu verhandeln; der Arbeitslose habe dem Killer mehrere Millionen Yen (zehntausende Euro) angeboten, berichtete die Zeitung "Mainichi Shimbun". Laut Polizei brachte der Auftragsmörder den Vater am 30. Dezember um, indem er den alten Mann erschlug. Auch er wurde festgenommen. (APA/red)