Pferd findet Stadt von

Lipizzaner-Training vor Rathaus

Edle Tiere bereiten sich für großen Auftritt bei Vienna Masters vor

© Video: NEWS.AT

Ein seltenes Spektakel auf dem Wiener Rathausplatz: Neun Lipizzaner der Spanischen Hofreitschule haben dort am Mittwoch ihre Morgenarbeit absolviert. Etwa eine Stunde lang trainierten die edlen Vierbeiner für ihre Vorstellung am Sonntag (16.00), die im Rahmen des Showprogramms des Reitturniers "Vienna Masters" stattfindet.

Gezeigt wurden Schulsprünge aus der klassischen Reitkunst. "Es ist ganz wichtig für die Pferde, dass sie die neue Umgebung schon vor ihrem Auftritt kennenlernen", erklärte Oberstallmeister Johannes Hamminger. Denn ihre Höchstleistungen könnten sie nur in einem Umfeld, in dem sie sich wohlfühlen, zeigen. Innerhalb von einer Stunde wurden dann drei Programmschwerpunkte, die am Sonntag zu sehen sein werden, geübt.

"Wenn man in der eigenen Stadt reitet, ist das was ganz Spezielles und dann noch vor so einer Kulisse wie dem Rathaus", schwärmte Bereiter Rudolf Rostek. Allerdings konnte nur eine beschränkte Anzahl an Zusehern von einer Tribüne aus das Training der Lipizzaner bewundern. Der Großteil der pferdebegeisterten Menschen musste vor dem abgesperrten "Vienna Masters"-Areal ausharren, um den einen oder anderen Blick durch den Zaun zu erhaschen.

Dabei hatten sich schon früh am Morgen viele Zuseher vor der Spanischen Hofreitschule versammelt, um den ursprünglich geplanten Ausritt bis zum Rathaus zu begleiten. Dieser wurde dann kurzfristig abgesagt: "Es wäre schwierig geworden wegen der nassen Bodenverhältnisse, aber ein bisschen Regen wäre auch kein Drama gewesen", meinte Rostek.

Von Donnerstag bis Sonntag werden schließlich 50 der weltbesten Reiter beim Vienna Masters vor dem Rathaus zu sehen sein. Medaillengewinner von London, angeführt vom Schweizer Olympiasieger Steve Guerdat und auch ein Österreicher-Quintett mit u.a. Thomas Frühmann und Stefan Eder reiten im Rahmen der Global Champions Tour (GCT).

Kommentare